IchNehmsOhne im Radio

Gurken? In Folie! Zitronen? Im Plastiknetz! Käse? Eingeschweißt! Nach einem „normalen“ Einkauf beim „normalen“ Discounter ist der gelbe Sack schon halb voll! Das Umweltgewissen ist am Anschlag, die psychologisch wertvollen Gewissensberuhigungsversuche nach dem Motto „ja aber das stand doch Bio drauf“ laufen auf Hochtouren. Und nun? STOPP. DA GEHT NOCH WAS: IchNehmsOhne!!!

Das Experiment: Ein Woche lang ohne Verpackungsmüll.

Ein Radiointerview zum Experiment von IchNehmsOhne.

IchNehmsOhne

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

4 Kommentare zu “IchNehmsOhne im Radio

  1. Hallo Maria,
    oh, ein toller Ansatz! Bei Gemüse nehm ich schon kein Plastiksackerl extra. Leider gibts es zum Beispiel Champignons bei uns nur in der Plastikverpackung. Die muss ich dann leider mitkaufen und entsorgen. Aber ich bemüh‘ mich auch wirklich, nicht so viel Müll zu produzieren. Hab auch deine Müllvermeidungstipps gelesen. Danke dir….und ich bleib dran!!!
    LG
    Reni

    • Hallo Reni!

      Ich habe inzwischen 2 Bioläden gefunden, wo man auch Champignons offen kaufen kann.

      Manchmal ist es eine lange Suche bis man eine Lösung findet. Mozarella ist bei mir z.B. noch ein Thema, das ich bisher nicht gelöst habe.

      Selber machen hat leider nicht geklappt.

      lg
      Maria

      • Ja, da hast du recht. Im Bioladen gibts die Pilze lose. Mozarella gibts bei uns bei einem italienischen Feinkosthändler, der eine Frischetheke hat. Sowie beim Türken Schafskäse und Oliven. Eine Großstadt hat ihre Vorteile 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s