selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Fruchtmus

Letzten Samstag habe ich Joghurt selbst.gemacht und versprochen, das Rezept für mein Fruchtmus zu verraten, um Fruchtjoghurt selber zu machen.

Am liebsten esse ich das Joghurt mit frischem Obst, aber das steht im Winter nur sehr beschränkt zur Verfügung.

Einen Löffel Marmelade oder Konfitüre einrühren mag ich insofern nicht, weil mir beides zu wenig fruchtig und zu süß ist. Außerdem entstehen meistens Klümpchen, weil sich die Marmelade nur schwer homogen verteilen lässt, das mag ich auch nicht so gerne.

Daher habe ich ein Rezept für Fruchtmus entwickelt, das hervorragend schmeckt und genau richtig ist, um es in Joghurt einzurühren. Alternativ dazu kann man Topfencreme (Quarkcreme), Topfenauflauf oder süßen Schmarren damit aufpeppen. Auch Palatschinken (Pfannkuchen) können mit dem Fruchtmus gefüllt werden und schmecken sehr lecker damit.

Im Handel gibt es ein ähnliches Fruchtmus mit dem klingenden Namen Fruchtikus, das im Kühlregal in einem kleinen Gläschen verkauft wird.

Fruchtjoghurt selber machen ist ganz einfach

Fruchtjoghurt selber machen ist ganz einfach

Grundrezept Zutaten:

1 kg Obst
150 gr – 200 gr Zucker
Saft von 2 Zitronen

Zubereitung:

Das Obst säubern und zerkleinern. Wenn es sich um eher trockenes Obst wie z.B. Rhabarber oder Äpfel handelt wird das geschnittene Obst mit Zucker vermischt und 1 Stunde stehen gelassen, damit der Zucker Flüssigkeit zieht. Saftiges Obst (z.B. Johannisbeeren) kann sofort verarbeitet werden.

Die Obst-Zucker-Zitronensaftmischung wird aufgekocht und für 10 Minuten sprudelnd kochen gelassen. Wer ein feines Fruchtmus ohne Stückchen haben möchte, kann die Obstmasse nach der halben Kochzeit mit dem Mixstab pürieren.

Nach 10 Minuten Kochzeit wird das Obstmus rasch in saubere Gläser abgefüllt und sofort verschlossen. Zum Abfüllen verwende ich meinen Edelstahltrichter, damit der Glasrand sauber bleibt.

Haltbarkeit:

Wenn man sauber gearbeitet hat, hält das Fruchtmus ungeöffnet mindestens ein halbes Jahr. Geöffnet ist die Haltbarkeit jedoch deutlich reduziert gegenüber Marmelade, daher verwende ich möglichst kleine Gläser mit ca. 200 ml Inhalt und bewahre angebrochene Gläser im Kühlschrank auf.

Die Frucht macht den Unterschied

Wenn es sich um sehr süße Früchte handelt, gebe ich nur 150 gr Zucker zu. Sind die Früchte jedoch säuerlich wie z.B. rote Ribiseln dann erhöhe ich den Zuckeranteil auf 200 gr.

Bezüglich der Konsistenz vom Fruchtmus ist zu sagen, dass es im Gegensatz zu Marmelade üblicherweise nicht fest sondern nur dickflüssig wird. Dadurch verteilt sich das Fruchtmus viel besser im Joghurt als Marmelade, das ist also erwünscht.

Verwendet man jedoch Obst, das sehr viel Pektin enthält wie z.B. schwarze Ribisel (Johannisbeeren) oder Äpfel, dann wird die Masse auch ohne Gelierzucker fest wie Marmelade.

Meine Lieblingsmischungen

Es gibt wenige Früchte, die ich noch nicht zu Fruchtmus verarbeitet habe. Nachdem wir einen sehr großen Verbrauch haben und das Einkochen sehr schnell geht, habe ich schon ganz viele verschiedene Mischungen ausprobiert.

rote Beerenfrüchte

Himbeeren
Erdbeeren
Kirschen
rote Ribisel
schwarze Ribisel
je kg Obst 2 Zitronen und 180 gr Zucker

Die Kirschen wurden gewaschen, entkernt und geviertelt, alle Beerenfrüchte nur vorsichtig gewaschen, da sie beim Kochen von selbst zerfallen. Eine absolut geniale Mischung mit einer wunderschönen Farbe.

Die Anteile der Beeren sind variabel, alles was der Garten gerade so hergibt. Man kann dieses Fruchtmus auch gut aus eingefrorenen Beeren herstellen.

Fruchtmus rote Beerenmischung

Fruchtmus rote Beerenmischung

Erdbeer-Rhabarber-Holunder

400 ml Erdbeerpüree
200 gr Rhabarber klein geschnitten
150 ml Holunderblütensirup
80 gr Zucker

Die Erdbeeren habe ich vorher püriert, weil ich den Geschmack und die Kosistenz vom zerfallenen Rhabarber so gerne mag.

Der Zuckeranteil ist noch weiter reduziert, da im Holunderblütensirup Zucker enthalten ist, sonst wird es zu süß.

Fruchtmus Erdbeer-Rhabarber-Holunder

Fruchtmus Erdbeer-Rhabarber-Holunder

Feige-Rotwein

1 kg frische Feigen
350 ml Rotwein
150 gr Zucker
Saft von 3 Zitronen

In meinem letzten Urlaub habe ich einen wilden Feigenbaum mit wunderschönen dunkelvioletten Früchten entdeckt. Nachdem wir in einem Appartement gewohnt und uns selbst versorgt haben, waren mittlerweile einige Marmeladegläser leer geworden. Also haben wir die Früchte gepflückt und eingekocht.

Dieses Fruchtmus schmeckt sowas von lecker, ich bin immer wieder dankbar, dass mich niemand davon abgehalten hat, im Urlaub Obst einzukochen.

Die Feigen werden sehr klein geschnitten, mit Zucker vermischt und mit dem Rotwein und dem Saft der Zitronen gemeinsam aufgekocht. 10 Minuten sprudelnd kochen lassen und sofort abfüllen. Die Farbe ist genial und der Geschmack sensationell.

Nachdem Feigen sehr süß sind habe ich den Zuckeranteil noch einmal reduziert.

Fruchtmus Feige-Rotwein

Fruchtmus Feige-Rotwein

tropische Früchtemischung

1/2 Ananas
2 Bananen
2 Kiwis
2 Orangen
Zucker (berechnet)

Die Ananas schälen und klein schneiden, Banane und Kiwi ebenfalls schälen und zerkleinern und mit den ausgepressten Orangen vermischen.

Die Obstmenge abwiegen und anteilig 120 gr Zucker je Kilogramm Obst (muss berechnet werden) hinzufügen. Die Bananen sind recht süß und daher verwendet man eher weniger Zucker. Die Orangen ersetzen den Zitronensaft.

Nach 5 Minuten die Mischung mit dem Mixstab pürieren. Ergibt ein geniales Fruchtmus, das man im Winter zubereiten kann, falls im Sommer zu wenig Fruchtmus eingekocht wurde.

Bitte achte in diesem Fall unbedingt auf das fairtrade-Siegel bei den Früchten!

Fruchtmus tropical

Fruchtmus tropical



Das könnte Dich auch interessieren:

Joghurt selber machen

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

14 Kommentare zu “selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Fruchtmus

  1. Pingback: plastic free july – Zwischenbericht #1 | widerstandistzweckmaessig

  2. Pingback: Müll reduzieren beim Schenken #1 | widerstandistzweckmaessig

  3. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Rhabarbersirup | widerstandistzweckmaessig

  4. Pingback: clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung #4 | widerstandistzweckmaessig

  5. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft im Herbst | widerstandistzweckmaessig

  6. Pingback: alle meine Anleitungen & Rezepte | widerstandistzweckmaessig

  7. Hallo Maria,

    mittlerweile habe ich die tropische Mischung probiert. Nur leider habe ich wohl zu viel Zucker genommen (80 g je kg Obst) und so war es lecker, aber leider viel zu süß. Beim nächsten Mal werde ich dann weniger nehmen.

    Jedenfalls sind diese Muse schnell gemacht und lassen sich gut mit dem Joghurt mischen.

    LG von Karin

    • Hallo Karin!

      Um es pur zu essen, ist das Fruchtmus noch immer viel zu süß, vor allem, wenn Bananen dabei sind.

      Ich bin mittlerweile dazu übergangen, Fruchtmus ganz ohne Zucker herzustellen. Dann hält es nur leider ganz kurz, aber schmeckt unheimlich gut und kann pur gegessen werden.

      Vielleicht schreibe ich dazu einmal ein Rezept, nämlich wie man es doch haltbar machen kann.

      lg
      Maria

      • Hallo Maria,

        das stimmt …furchtbar süß.

        Ganz ohne Zucker geht leider nicht, weil wir es nicht so sehr schnell aufessen. Und wenn dann was schlecht wird, ist es ärgerlich.

        Das mit der Haltbarkeit ist schon so ein Knackpunkt und ich bin auf deinen Bericht gespannt.

        LG von Karin

  8. Hallo,
    Wir wollen uns Bienen anschaffen und dabei natürlich den Honig verarbeiten. Ich frage mich ob man den Zucker durch den Honig austauschen kann (das geht natürlich) und dadurch trotzdem eine lange Haltbarkeit erzielen kann bei viel weniger süße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s