Monatscollage Jänner 2015

Nach dem Jahresrückblick 2014 in Bildern bin ich auf den Geschmack gekommen und möchte ab sofort am Ende jedes Monats einen Blog-Rückblick zeigen.

Außerdem habe ich erst vor kurzem eine Möglichkeit entdeckt, wie man recht einfach Collagen machen kann und das begeistert mich gerade sehr.

Im Jänner gab es nicht so viele Beiträge wie sonst üblich, da ich einige Zeit Blogpause gemacht habe.

Dafür entstanden einige sehr angeregte Diskussionen und ein sehr reger Austausch untereinander, was mich ganz besonders gefreut hat. Aus dem Beitrag mein langer Weg zur perfekten Seifenschale hat sich sogar eine kleine Linkparty entwickelt.


Monatscollage Jaenner 2015


zu lesen gab es im Jänner folgende Beiträge:

Restkulturprojekt des Monats
Videotipp: Neuland – zu viel ist nicht genug
Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit
Rote Rüben (Rote Bete) Salat einkochen
offener Brief eines Landwirtes an uns Verbraucher
Hülle für Kalender, Notizblock, Buch, e-reader oder Tablet
mein langer Weg zur perfekten Seifenschale

Viel Spaß beim Nachlesen!


Dazu eingeladen hat der Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Advertisements

15 Kommentare zu “Monatscollage Jänner 2015

  1. ….dann werde ich demnächst Deinen technischen Support erbitten, find ich nämlich super, die Collagen! Ist es eine Funktion im reddle theme oder bastelst du das irgendwie selbst? LG

    • Das ist eine Funktion von WordPress. Wenn man mehrere Fotos gleichzeitig hochlädt, kann man links anklicken ‚Galerie erstellen‘. Ein paar weitere Klicks und fertig ist die Collage. auch mit dem Freeware-Programm PhotoScape kann man gut Collagen erstellen.

      • Im Prinzip so viele wie du willst. auf meiner Köln-Seite sind etliche Collagen. Man muss evtl. auch unter Einstellungen/Mediathek was einstellen.

      • Hallo Ingrid!

        Von WordPress selber kannte ich das mit den Collagen gar nicht, nur eine Gallerie erstellen, da habe ich noch nicht alles durchprobiert

        Ich arbeite über eine Internetseite, da kann ich verschiedene Typen von Collagen erstellen und zusätzlich noch bearbeiten und Text ergänzen.

        Ist ganz einfach und das Ergebnis passt für mich.

        lg
        Maria

      • Bei der WP-Galerie, die wie eine Collage aussieht, kann man die Fotos anklicken und in größer angucken.

      • Hallo Ingrid!

        Habe ich inzwischen gecheckt. Der Unterschied ist, von WP werden einfach die gewählten Einzelbilder nebeneinander in Form einer Collage angeordnet, sie bleiben aber Einzelbilder.

        Wenn ich eine Collage mache werden alle Einzelbilder zu einem einzigen Bild nämlich der Collage.

        Schneller geht es ganz sicher mit WP, das ist klar. Mir gefällt es mit dem Programm aber insofern super, weil bei Verlinkungen mehr zu sehen ist.

        lg
        Maria

      • Genau so ist das. Es ist allerdings nicht immer nötig, Einzelbilder zu sehen. In diesem Fall mache ich auch eine feste Collage, mit PhotoScape, meinem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm.

      • Kenn‘ ich, damit kann man auch sonst Fotos interessant mit Filtern bearbeiten. Dass man damit auch Collagen machen kann, hatte ich noch gar nicht bemerkt.

  2. Ich mag Rückblicke, für mich selbst und auch bei anderen. Man lässt nochmal Revue passieren und staunt vielleicht, was man doch alles geschafft hat.
    Liebe Grüße, Ingrid

    • Hallo Ingrid!

      Ja so sehe ich das auch.

      Ich habe auch das Gefühl, dass es mich zufriedener macht, wenn ich mich bewusst zurück besinne, was ich erlebt oder gemacht habe.

      Meist ist es viel mehr als man in Erinnerung hat.

      lg
      Maria

  3. …ich freue mich, liebe Maria,
    dass du beim Erinnern dabei bist…deine Rubrik selbst gemacht statt selbst gekauft gefällt mir besonders gut und ich werde in einer ruhigen Stunde nochmal genauer lesen,

    dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    • Hallo Birgitt!

      Danke schön! In einem Monat wieder 🙂

      In der rechten Seitenleiste findest Du mehrere Indexdateien, wo es Übersichten gibt, worüber ich bisher geschrieben habe. Unter anderem auch ein Index selbst.gemacht.

      lg
      Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s