fix it – Sandalenreparatur

Banner fix itIn letzter Zeit hatte ich sehr viele Reparaturprojekte für meine Kinder, die ich nicht nur als Mama sehr gerne erledigt habe.

Es war auch immer eine sehr gute Gelegenheit, Fotos für meine Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“ zu machen.

Kann man Schuhe selbst reparieren?

Hängt natürlich davon ab, was kaputt ist. Meine Tochter ist eigentlich ein Sandalenmuffel, hat aber nach jahrelanger vergeblicher Suche nun doch die perfekten Sandalen gefunden, die sie gerne trägt.

Leider sind sie schon nach kurzer Zeit kaputt gegangen. Zwei der Schnüre mit den Perlen, die zur Zierde auf den Sandalen angenäht waren, sind gerissen und dadurch einige Perlen verloren gegangen.

Da ist guter Rat in Wirklichkeit gar nicht so teuer, zumindest wenn man mich fragt. Das ist nämlich eine super Möglichkeit, eines der vielen Perlenarmbänder, die meine Tochter als Kind geliebt hat, einer neuen Verwendung zuzuführen.

Sandalenreparatur

Erinnerungen an die Kindheit

Als erstes wurden mit Hilfe des Nahttrenners beiden Sandalen die Perlen abgenommen und in Schalen gelegt. Das Armband, das meine Tochter aus den in Frage kommenden gewählt hat, habe ich zerlegt und danach auf dem Tisch das neue Perlenmuster aufgelegt.

Mit einem ganz langen, reißfesten Faden, den ich doppelt genommen habe, wurden dann die Perlen wieder aufgefädelt und fixiert.

Das Fädeln der Perlen hat richtig Spaß gemacht und Erinnerungen an meine Kindheit und die Kindheit meiner Kinder wach gerufen.

Nach einer guten Stunde waren die Schuhe gerettet und meine Tochter kann sich hoffentlich noch lange an ihren Lieblingssandalen freuen.

Sandalenreparatur vorhernachher


Logo-EiNaBeinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Diesen Beitrag verlinke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben. Derzeit wird die Linkparty vom Blog foolfashion durchgeführt.

Weiteres verlinkt zu Create in Austria, Upcycling Dienstag und Scharly Klamotte.


Sandalen_Tragefoto


Das könnte Dich auch interessieren:

„fix it – reparieren ist nachhaltig #5“ – die aktuelle Linkparty

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

22 Kommentare zu “fix it – Sandalenreparatur

  1. Hallo Maria,

    die sind wirklich noch um vieles hübscher als zuvor geworden :)!

    Ermuntert mich, die einzigen Flipflops, die mich nicht stolpern lassen und eine schöne Erinnerung an Brasilien sind, endlich zu reparieren :)!

    LG,
    Betti

      • Es ist vollbracht! Die Flip Flops sind repariert und so gut wie neu. Das freut mich sehr!
        Und weil ich grad so im „flow“ war, habe ich auch noch meine Lieblingskuschelhose und ein Jäckchen gestopft.
        Ein sinnvoll verbrachter Abend :).

        Danke für die Inspiration, die ich mir schon seit einiger Zeit von Dir und Deiner Seite hole, bin schon um vieles Plastik-freier, unglaublich, was man hier an Müllvolumen sparen kann, bzw. gilt dies auch für Allgmeinmüll. Bewußtheit ist hier der erste und essentielle Schritt.

        Liebe Grüße,
        Betti

      • Hallo Betti!

        Vielen herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Finde ich super, dass ich Dich so inspirieren konnte!

        Und ja, für mich ist auch die beste Motivation zum Weitermachen zu sehen, wie viel wirklich möglich ist an Müllreduktion.

        lg
        Maria

  2. Ich finde auch, dass die Sandalen jetzt noch hübscher sind als vorher 🙂
    Ich hab in letzter Zeit auch einiges repariert (außer Socken, ich hasse Socken stopfen und warte damit so lange, bis ich kaum mer welche ohne Loch habe – und dann stopfe ich alle auf einmal) – für eine kurze Hose von meinem Freund hab ich gleich deine tolle Anleitung verwendet, das hat sehr gut geklappt!
    Liebe Grüße,
    Miriam

  3. Ganz toll. Sie sehen schöner aus als vorher. Das kann man sicher auch auf anderes übertragen, vielleicht T-Shirts oder so.
    Liebe Grüße, Ingrid

    • Hallo Ingrid!

      Danke schön! Und ja, Du hast recht, es gibt auch einige Shirts, die aufgenähte Perlen oder Pailletten haben, wenn sich da ein Faden löst, dann kann man sicher ähnliche Lösungen finden.

      Übrigens habe ich auf FB einige interessante Kommentare bekommen. Unter anderem hat eine die gleichen Schuhe und hatte auch nach kurzer Zeit schon das selbe Problem.

      Ich will jetzt nicht von geplanter Obsoleszenz bei Schuhen sprechen, es handelt sich vielmehr um schlechte Verarbeitung aus meiner Sicht.

      lg
      Maria

      • Geplant ist es wahrscheinlich nicht, aber ein für den Verkäufer angenehmer Nebeneffekt. Ich habe mir übrigens vorgenommen, keine Oberteile mehr mit Perlen, Pailletten oder diesen geschäumten Aufdrucken zu kaufen.

      • Hallo Ingrid!

        Ich persönlich mag dieses aufgestickte Zeug sowieso nicht. Da schüttelt es mich gleich so. Bin da echt mehr der puristische Typ.

        Diese aufgeschäumten Aufdrucke sind noch dazu hoch giftig. Das muss ich nicht am Körper tragen!

        lg
        Maria

      • Viele Bio-T-Shirts sind auch puristisch. – Ich habe zum ersten Mal zwei Biobaumwoll-Nachthemden gekauft (bestellt). Die fühlen sich ganz wunderbar an. Sie sind zwar gemustert, aber Schnickschnack ist keiner dran.

  4. Liebe Maria,
    die Reparatur hat sich wirklich gelohnt – die Sandalen sehen einfach toll aus! Auf dass sie noch lang getragen werden …
    Liebe Grüße
    Christiane
    (bei mir gibt´s heute einen Post zu einer ganz großartigen Anti-Plastik-Aktion …)

    • Hallo Christiane!

      Vielen Dank für die Rückmeldung, ja ich drücke ihr die Daumen, dass sie noch lange halten.

      Ich wollte ja so gerne ein Tragefoto haben, das habe ich bisher noch nicht geschafft, werde es aber nachreichen.

      Deinen Beitrag zur Plastikaktion – die wirklich SEHR genial ist – habe ich schon gesehen. Vielen Dank auch fürs Verlinken!

      lg
      Maria

  5. Pingback: Undokumentierte Projekte: Schuhreparatur, Klamotten färben und Blog-Pläne | mueckeblog

  6. Wunderschön! Gefallen mir sehr gut und eine tolle Möglichkeit Perlen aufzubrauchen.

    Perlenbesetzte T-Shirts und Schuhe sind halt leider meist ziemlich schlecht verarbeitet und die Fäden lösen sich schon nach kurzer Zeit. Aber sehr gut repariert und nun wieder wunderschön.

    Liebe Grüße, Daniela

    P.S. Hab mich übrigens auch sehr darüber gefreut, dass wir uns im Rahmen des Projektes mal kennen lernen konnten 😉

  7. Hallo Maria,
    ein super Projekt – gerade, wenn man so ein Mensch ist, der lange braucht, um wirklich gute Sandalen zu finden. Ich trag meine auch immer mehrere Jahre und kleine Sachen kann man da schon mal reparieren!
    Viele Grüsse,
    Marlene

  8. Pingback: Kein Sommerloch bei {EiNaB}: Rückblick auf die Juni-Parade | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  9. Pingback: Monatscollage Juni 2015 | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s