selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Osterhasen

Ostern und in Aluminium eingewickelte Osterhasen gehören beinahe untrennbar zusammen. Diese Schokoladefiguren sind gleich aus mehreren Gründen problematisch.

Abgesehen davon, dass Schokolade und Zucker für den Körper nicht gesund sind (vorsichtig ausgedrückt), ist die Herstellung von Schokolade noch immer aufgrund der Kinderarbeit umstritten. Infos dazu findest Du im „Osterhasencheck 2017“ von Südwind.

wem gefallen eigentlich diese Osterhasen?

Und dann ist da natürlich auch noch das Thema „Aluminium“ und der Wunsch nach Müllvermeidung.

Wie bereits zu Nikolaus gezeigt, bevorzugen wir die selbst.gemachte, müllreduzierte Alternative, die sogar gesünder ist. Wie das mit ganz wenig Aufwand funktioniert, möchte ich Dir heute zeigen.

Osterhasen aus Germteig (Hefeteig)

Das Rezept ist genau das selbe wie beim Germstriezel (Hefezopf) und beim Krampus bzw. Nikolaus, nur dass ich den Zucker weiter reduziert habe. Der Teig ist wirklich einfach und schnell zubereitet.

wie das duftet!

Zutaten für 12 Osterhasen:

500 gr Bio-Universalmehl Type 480
10 gr Salz
1/2 Würfel Bio-Germ (Hefe)
50 gr Zucker
60 gr Bio-Butter
1 Bio-Ei
rd. 250 ml (Pflanzen-)Milch

zusätzlich:

1 Bio-Ei zum Bestreichen
12 Rosinen für die Augen

Anmerkung: Die Osterhasen, die auf dem Bild zu sehen sind, habe ich mit 1/3 Bio-Dinkel-Vollkornmehl und 2/3 Bio-Dinkelmehl gebacken.

Zubereitung:

Das aufgeschlagene Ei in ein Messgefäß geben und mit (Pflanzen-)Milch auf genau 300 ml auffüllen.

Tipp: Da man meist kein ganzes Ei zum Bestreichen braucht, gebe ich rund 1 1/2 Eier in den Teig und hebe ein halbes Ei zum Bestreichen auf.

In einer Küchenmaschine alle Zutaten für ca. 15-20 Min. gut kneten lassen, danach den mit einem Küchentuch abgedeckten Teig ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Man kann den Teig auch in einem Brotbackautomaten mit der Einstellung „Teig“ zubereiten und direkt im Brotbackautomaten gehen lassen.

bald geht’s in den Ofen…

Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 12 gleiche Stücke teilen. Von diesen Teigstücken schneidet man ca. 1/4 bis 1/3 für den Kopf ab.

hoffentlich sind sie bald kühl genug…

Das größere Teigstück wird zu einer Wurst gerollt und – wie auf dem Bild zu sehen – zu einer Art Schlaufe gelegt. Aus dem hinteren Ende entsteht der Puschelschwanz, der übereinander liegende Teil ist der Körper und das andere Ende bildet die Vorderpfote.

Das kleinere Teigstück wird zu einer Kugel gerollt, mit Hilfe von einem scharfen Messer eingeschnitten und daraus die Ohren geformt.

In den Kopf drückt man eine Rosine als Auge und bestreicht den Körper mit dem verquirlten Ei.

Im heißen Backrohr ca. 15 – 20 Min bei 180° backen. Am besten verwendest Du Heißluft, dann kannst Du beide Backbleche auf einmal rein schieben.

Zum Auskühlen lege ich die Osterhasen auf ein Kuchengitter. Und dann heißt es Geduld haben bis sie kühl genug sind, damit man sich nicht mehr die Zunge verbrennt beim Reinbeißen…

Geschenktipp

Die selbst gebackenen Osterhasen schmecken nicht nur beim Osterfrühstück sehr gut und sind dekorativ als Tischschmuck, sondern sehen auch im Osternest neben den bunten Eiern nett aus und ersetzen ihre industriell gefertigten Kollegen ganz hervorragend!


Logo einab grueneinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Meinen heutigen Beitrag schicke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben.
Hier geht es zur aktuellen Linkparty.

Weiters verlinkt zu Create in Austria, ANL von Rostrose, Creadienstag, Dienstagsdinge, handmade on tuesday sowie zur Rezeptelinkparty bei Gusta.


Das könnte Dich auch interessieren:

Osterhasenkekse [Rezept]
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Osterbrot
selbst.gemacht statt selbst.gekauft Germstriezel (Hefezopf)

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Frohe Weihnachten! [Blog.Pause]

Für mich und für Dich werde ich in den kommenden Tagen keine Beiträge veröffentlichen. Das Weihnachtsfest soll schließlich nicht stressig sondern ruhig und gemütlich werden!

Nach den Feiertagen geht es wie gewohnt weiter. Bis dahin wünsche ich Dir ein paar erholsame und ruhige Tage mit ganz viel Zeit für all das, was Du magst und Dir gut tut.

weihnachten-2016

Einladung zur Blogaktion „Herzkissen nähen“

Im Jänner wird groß gefeiert! Der Blog von Gabi „made with Blümchen“ wird 2 Jahre und mein Blog bereits 3 Jahre alt.

Anlässlich ihres Blog-Geburtstages hat mich Gabi eingeladen, auch dieses Jahr wieder gemeinsam Herzkissen für den „Verein Herzkissen“ zu nähen. Diese Einladung habe ich natürlich sehr, sehr gerne angenommen und freue mich schon jetzt auf den gemeinsamen Aktionstag.

einladung-herzkissen-naehen-2017-mr

Im Vorjahr konnten rund 150 neue Herzkissenhüllen an die Obfrau vom Verein Herzkissen, Karoline Zwetti, übergeben und in weiterer Folge damit genauso vielen Frauen eine Freude bereitet werden.

Let’s do it again!

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Herzkissen nähen

Am Samstag, den 21. Jänner 2017 treffen wir uns um 10.00h bei Tommy und Lilly in der Leonhardstraße 36, 8010 Graz.

Gabi und ich haben schon verschiedene Stoffe gesammelt, über weitere Stoffspenden (Webstoff-Reste aus 100% Baumwolle, maschinenwaschbar bis 60 Grad, mindestens 40 x 20 cm groß) freuen wir uns.

Wer nähen möchte bitte mitbringen
* Deine Nähmaschine: Es ist Platz für bis zu 12 Maschinen
* Nähseide (am besten weiß)
* Schneidunterlage und Rollschneider
* Stecknadeln und Stoffschere

Du musst nicht nähen können, um zu helfen, da die Herzkissen auch zugeschnitten werden müssen. Jede helfende Hand ist willkommen!

Wir freuen uns sehr, wenn auch Du dabei bist!

Um alles besser organisieren zu können, bitten wir um Zusagen entweder bei den jeweiligen Blogbeiträgen (also hier oder bei Gabi) oder bei unserer Facebookveranstaltung.

auch für das leibliche Wohl wird gesorgt

Mit Hilfe von Foodsharing wird es wieder ein leckeres Wastecooking-Buffet geben – nicht nur um uns zu stärken, sondern auch um zu plaudern und ein wenig zusammen zu stehen.

Was ist ein Herzkissen und warum ist es hilfreich?

Darüber habe ich in meinem Beitrag „Ein Herz für Brustkrebspatientinnen“ geschrieben. Für weiterführende Infos bitte den Beitrag anklicken.

Herzkissen1


Das könnte Dich auch interessieren:

Ein Herz für Brustkrebspatientinnen
Aktion zum 2. Bloggergeburtstag bei „made with Blümchen“

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Krampus und Nikolaus

Gerade durch Traditionen zu den verschiedenen Festen fällt jede Menge Müll an, wenn man sich dem allgemeinen Trend anschließt.

Gestern wurde Krampus und heute Nikolaus gefeiert. Viele Kinder bekommen üblicherweise einen kleinen Sack mit Naschereien sowie meist einen Nikolaus oder Krampus aus Schokolade, der in Alufolie oder Plastik verpackt ist.

Schokoladenikolaus in bunter Alufolie

Schokoladenikolaus in bunter Alufolie

Wir bevorzugen jedoch die selbst.gemachte, müllreduzierte Alternative, die sogar gesünder ist. Wie das mit ganz wenig Aufwand funktioniert möchte ich Dir heute zeigen.

Krampus und Nikolaus aus Germteig (Hefeteig)

Das Rezept ist genau das selbe wie beim Germstriezel (Hefezopf). Der Teig ist wirklich einfach und schnell zubereitet.

Zutaten

500 gr Bio-Universalmehl Type 480
10 gr Salz
1/2 Würfel Bio-Germ (Hefe)
60 gr Zucker
60 gr Bio-Butter
1 Bio-Ei
rd. 250 ml Milch oder Sojamilch

zusätzlich:

1 Bio-Ei zum Bestreichen
einige Rosinen und ev. Cranberries (für den Mund) zum Verzieren

Zubereitung

Das aufgeschlagene Ei in ein Messgefäß geben und mit Milch oder Sojamilch (wir bevorzugen Sojamilch) auf genau 300 ml auffüllen.

In einer Küchenmaschine alle Zutaten für ca. 15-20 Min. gut kneten lassen, danach den mit einem Küchentuch abgedeckten Teig ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Germteig verträgt keinen Zug!

Man kann den Teig auch in einem Brotbackautomaten mit der Einstellung „Teig“ zubereiten und direkt im Brotbackautomaten gehen lassen.

Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und je nach gewünschter Größe in 8-12 gleiche Stücke teilen.

vier kleine Schnitte und schon ist der Krampus fertig

vier kleine Schnitte und schon ist der Krampus fertig

Danach Krampus und Nikolaus wie auf den Bildern zu sehen formen. Es beginnt jeweils links unten. Die Ausgangsform ist sowohl für den Krampus als auch für den Nikolaus die selbe.

Mit Hilfe von einem scharfen Messer werden 3 bzw. 4 Schnitte gesetzt um die Arme, Beine und beim Krampus die Hörner zu formen.

dem Nikolaus fehlt die Mütze

dem Nikolaus fehlt die Mütze

Den fertig geformten Krampus bzw. Nikolaus mit Rosinen verzieren, einem verquirlten Ei bestreichen und während das Backrohr auf 180° vorwärmt (ca. 10 Min) noch einmal gehen lassen. Im heißen Backrohr ca. 20 – 25 Min bei 180° backen.

Danach auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen und gut darauf aufpassen, dass sich niemand einen klaut, solange er noch heiß ist.

Guten Appetit, lass es Dir schmecken!

krampus-und-nikolaus-hefeteigrezept


Logo einab grueneinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Meinen heutigen Beitrag schicke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben.
Hier geht es zur aktuellen Linkparty.

Weiters verlinkt zu Create in Austria, ANL von Rostrose sowie zur Rezeptelinkparty bei Gusta.


Das könnte Dich auch interessieren:

Germstriezel (Hefezopf)

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Ein Herz für Brustkrebspatientinnen

Gabi vom Blog „made with Blümchen“ hatte anlässlich des ersten Blog-Geburtstages zum Herzkissen nähen in Graz eingeladen.

Da habe ich nicht zwei Mal nachgedacht und die Einladung sehr gerne angenommen. Es ist mir ein ganz besondere Anliegen, dieses fantastische Projekt zu unterstützen und ganz besonders habe ich mich gefreut, dass auch Daniela vom Blog „Green Bird“ mit dabei war. Fast ein kleines Bloggertreffen kann man sagen!

Bilder und Infos sind auch im Beitrag von Gabi „Bericht vom Herzkissen nähen“ zu finden.

viele wunderschön Upcycling-Herzen sind entstanden

Am 16.1.2016 war es dann so weit, gemeinsam mit vielen anderen Frauen, die alle ebenfalls mit Feuereifer mit dabei waren, wurden aus Stoffresten und nicht mehr benötigter Bettwäsche Herzkissenhüllen für den Verein Herzkissen genäht.

der Kreativität wurde viel Freiraum gelassen

der Kreativität wurde viel Freiraum gelassen

Ein Teil der Frauen hat zugeschnitten und die anderen haben genäht. Mit großer Begeisterung wurden die verschiedenen Stoffe kombiniert und immer wieder neue kreative Herzkissen zusammen gestellt.

So sind in nur 5 Stunden rund 150 neue Herzkissenhüllen entstanden, die am nächsten Tag der Obfrau vom Verein Herzkissen, Karoline Zwetti, übergeben werden konnten.

viele neue Herzkissen für den Verein Herkissen

viele neue Herzkissen für den Verein Herkissen

Der Verein Herzkissen

Der “Verein zur Herstellung von Herzkissen für BrustkrebspatientInnen”, Kurzbezeichnung “Verein Herzkissen” wurde im April 2012 von Dr. Karoline Zwetti und Dr. Monika Lierzer gegründet.

Besonders schön war, dass die beiden an diesem Tag zu Besuch kamen und einige Zeit mit den eifrigen Näherinnen verbracht haben.

Bei einem reichhaltigen Wastecooking-Buffet gab es die Gelegenheit ein wenig miteinander zu plaudern.

Was ist ein Herzkissen?

Herzkissen werden unter der Achsel getragen und unterstützen brustoperierte Frauen durch ihre spezifische Form und Füllung. Ziel des Vereins ist es, jeder Brustkrebspatientin, die Bedarf hat, ein solches Herzkissen zu schenken

Die Idee der Herzkissen (heart-pillows) wurde 2006 von der dänischen Krankenschwester Nancy Friis-Jensen aus Amerika nach Europa gebracht.

Herzkissen werden bereits in vielen Ländern auf onkologischen Stationen eingesetzt.

Auch in Deutschland gibt es in vielen Städten Zusammenschlüsse auf Vereinsbasis um Herzkissen für Brustkrebspatientinnen zu nähen.

Linktipp:

Homepage „Verein Herzkissen“
Herzkissenprojekte in Deutschland

Wieso ein Herzkissen?

Unter dem Arm getragen
* passt es sich genau dem Körper an
* lindert Wund- und Narbenschmerzen nach einer Operation
* schützt vor unangenehmen Druck (z.B. Autogurt) und Stößen
* lindert Schulterverspannungen
* stützt den Körper bei Husten und Niesen
* ist Symbol für emotionale Unterstützung, Trost & Freude

Wie entstehen die Herzkissen?

Die Kissen werden von engagierten Frauen ehrenamtlich genäht. Verwendet wird dafür der Originalschnitt von Nancy Friis-Jensen. Die Kissen sind mit antiallergischen, hochbauschigen Polyesterfaserbällchen gefüllt.

Der Bezugstoff ist aus hautfreundlicher Baumwolle. Die Herzkissen können mit 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Die Tätigkeit des Vereins wird durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.

Diese Kissen werden nur verschenkt

Die Herzkissen kann man nicht kaufen, sie werden verschenkt. Daher gefällt mir das Projekt „Herzkissen“ ganz besonders gut und ich möchte Frau Dr. Zwetti und ihr engagiertes Team unbedingt auch weiterhin unterstützen.

Herzkissen1


Logo-EiNaBeinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Diesen Beitrag verlinke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben. Derzeit wird die Linkparty gerade auf meinem Blog durchgeführt.

Weiters verlinkt zu Create in Austria, Upcyclinglinkparty und happyrecycling

Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Frohe Weihnachten [Blog.Pause + Verlosung]

Für mich und für Dich werde ich in den kommenden Tagen keine Beiträge veröffentlichen. Das Weihnachtsfest soll schließlich nicht stressig sondern ruhig und gemütlich werden!

Am 30.12. bin ich mit dem gewohnten Monatsrückblick zurück. Bis dahin wünsche ich Dir ein paar erholsame und ruhige Tage mit ganz viel Zeit für all das, was Du magst und Dir gut tut.

vegane Walnusskekse

Was wäre Weihnachten ohne Geschenke?

Als kleines Dankeschön für meine treuen Leser möchte ich dieses Jahr ein von mir selbst gestricktes Tuch verschenken.

Unter allen Kommentaren, die bis 23.12.2015 unter diesem Beitrag abgegeben werden, verlose ich am 24.12. den nach dieser Anleitung handgestrickten Lacy Baktus.

Die GewinnerIn werde ich der Einfachheit halber gleich hier bekannt geben sowie persönlich per Mail kontaktieren.

ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!

ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!

Edit 24.12.2015

Das Los hat entschieden – mein Tuch geht an Birgit vom Blog „LÖwin.g“, die auch die wunderbare Linkparty „Create in Austria“ durchführt.

Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst ein Mail von mir.

Gewinn