Monatscollage November 2017

Dass ich wieder zu bloggen begonnen habe, war auf jeden Fall die richtige Entscheidung für mich. Das Schreiben macht mir gerade echt viel Freude, das ist mir richtig abgegangen.

Zu erzählen habe ich derzeit auch sehr viel, da sich während der Blogpause ganz viel bei mir getan hat.

monatscollage-november

Der Schwerpunkt lag im November daher auch beim Erzählen von dem, was sich zuletzt in meinem Leben ereignet hat. Das Entrümpeln hat für viele Wochen meinen Alltag bestimmt und das spiegelt sich auch in den Novemberbeiträgen wider.

zu lesen gab es im November folgende Beiträge:

eigentlich gar nicht so kurz und vor allem ganz und gar nicht schmerzlos
das wahre Leben
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #1
Achtsam durch den Tag [Woche 44]
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Gemüsesuppe einkochen
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #2
Experiment Terrassengarten #1
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #3

Viel Spaß beim Nachlesen!

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“

Du findest die aktuelle Linkparty im Beitrag „fix it – Reparieren ist nachhaltig #23“, sie läuft noch bis Ende Dezember. Mehr als 20 wirklich interessante Reparaturarbeiten wurden bisher verlinkt, ein Blick darauf lohnt sich!

Wie gewohnt sind alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge auf meinem Pinterest-Board zu sehen. Schau doch mal rein, die Sammlung an Reparaturbeiträgen ist mittlerweile auf über 200 angewachsen!

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“

Dauerhaft geöffnet ist meine Blogparade „Resteküche – mach was draus!“. Mittlerweile wurden über 40 interessante Rezeptideen verlinkt. Das zeigt mir, dass das Thema auch vielen anderen wichtig ist und darüber freue ich mich riesig!

Alle bisher verlinkten Beiträge sind auch auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“ zu sehen.


Dazu eingeladen hat Birgitt in ihrem Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Advertisements

Monatscollage Juni 2017, ein Grund zu feiern und #Blog.Pause

Bevor ich in meine diesmal nicht mit einem bestimmten Ablaufdatum versehene Blog.Pause verschwinde, zeige ich natürlich noch meine traditionelle Monatscollage und gebe zusätzliche Infos, wie es in nächster Zeit mit meinem Blog weiter geht.

In letzter Zeit zog es mich immer mehr in die Natur. Lange Wanderungen in der nahen Umgebung tun mir gut und sind ein guter Ausgleich zu meinem sitzenden Beruf und dem Schreiben für meinen Blog. Das Bild meiner Monatscollage zeigt eine wunderschöne Wanderung, die ich unternommen habe.

Im Juni lag er Schwerpunkt am Blog beim Wäsche waschen. Die beiden Beiträge sind auch wirklich richtig gut angekommen, was mich sehr gefreut hat.

Zusätzlich habe ich im realen Leben mit meinem Entrümpelungsprojekt weiter gemacht. Das spiegelt sich in meinem aktuellen Buchtipp wider, der ebenfalls sehr viele angesprochen hat.

zu lesen gab es im Juni folgende Beiträge:

fix it – Reparieren ist nachhaltig #23 – Kleidungsstücke passend machen
Möglichkeiten ergreifen
Videotipp am Montag #32 – NACHHALTIGKEIT | Dinge reparieren
grün grün grün sind alle meine Kleider – nachhaltige Wäschepflege
5 alternative Waschmittel [Langzeiterfahrung]
gelesen im Mai – Buchtipp #24 – DAN-SHA-RI
Achtsam durch den Tag [Woche 42-43]
Resteküche – Bananenkuchen

Viel Spaß beim Nachlesen!



Zur Monatscollage eingeladen hat Birgitt in ihrem Blog „Erfreulichkeiten“.

500 x zweckmäßiger Widerstand

Einen wirklichen Grund zu feiern gibt es heute auch auf meinem Blog. Der heutige Beitrag ist der 500. Blogpost, den ich hier veröffentliche. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. 500 Beiträge in rund 3 1/2 Jahren!

Wie viel Zeit wirklich in dieser riesigen Zahl an Beiträgen steckt kann ich gar nicht sagen. Sicher ist jedoch, dass es wirklich sehr, sehr viele Stunden sind, die ich für das Fotografieren, Zusammenstellen und Bearbeiten der Fotos, Schreiben der Texte, Gestalten des Beitrags und Beantworten von Kommentaren am PC verbracht habe.

Selbst wenn wir nur von 5 Stunden pro Beitrag ausgehen – was viel zu tief gegriffen ist – sind das 2.500 Stunden in rund 3 Jahren (Blogpausen abgezogen).

Dazu kommt noch die Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben“ und die Pflege meiner anderen Linkpartys.

Trotz Reduktion auf durchschnittlich 2 Beiträge pro Woche sitze ich noch immer mindestens 15 Stunden pro Woche vor dem PC, um meine Gedanken und Ideen zu einem nachhaltigen Lebensstil aufzuschreiben.

mein Blog macht – zumindest teilweise – eine Pause

Daher gönne ich mir diesmal eine richtig lange und ausgiebige Pause, die noch kein Ablaufdatum hat.

Einerseits möchte ich auch dieses Jahr wieder eine Zeit des Medienfastens einlegen und werde daher im Juli offline sein. Das passende Buch dazu habe ich mir schon (gebraucht) besorgt und freue mich nicht nur über die freie Zeit, die vor mir liegt, sondern auch auf gemütliche Lesezeiten in der Hängematte.

Auf meinem Blog wird es daher etwas ruhiger werden, da ich dadurch natürlich weder Beiträge veröffentlichen noch Kommentare beantworten kann. Trotzdem freue ich mich natürlich sehr über jedes Kommentar auch während der Blog.Pause, bitte aber gleichzeitig um Verständnis, dass meine Antworten mit zeitlicher Verzögerung erst im August kommen werden.

Wann es mit neuen Beiträgen weitergehen wird, kann ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen, da es mich im Sommer generell etwas mehr in die Natur zieht. Außerdem möchte ich gerne an meinem Entrümpelungsprojekt weiter arbeiten, was sehr zeitintensiv ist.

Im Herbst ist ein längerer Wanderurlaub angedacht. Wenn das zustande kommt, dann wird es vermutlich erst gegen Ende des Jahres wieder weiter gehen. Festlegen will ich mich nicht, weil sich das im Augenblick für mich nicht so gut anfühlt. Das Bloggen soll zu keiner Verpflichtung verkommen sondern Freude bereiten.

Außerdem, ganz aus der Welt bin ich trotzdem nicht, denn einiges auf meinem Blog hat auch ohne mein direktes Zutun Bestand.

Was bleibt auch während der Blogpause bestehen?

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“

Die aktuelle Linkparty ist aus aufgrund der Blogpause dauerhaft geöffnet und ich freue mich auf Deine Beiträge.

Alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge sind auf meinem Pinterest-Board zu sehen. Schau doch mal rein, die Sammlung an Reparaturbeiträgen ist mittlerweile auf über 200 angewachsen!

Ich bitte um Verständnis, dass sich das Pinnen der aktuellen Beiträge ein wenig verzögern wird.

Linkparty „Achtsam durch den Tag“

Nachdem ich mein Achtsamkeitsprojekt auch dieses Jahr weiterführe, ist natürlich auch die Linkparty weiterhin geöffnet.

Alle bisher verlinkten Beiträge sind auf meinem Pinterest-Board „Achtsamkeit“ zu sehen.

Ich bitte um Verständnis, dass sich das Pinnen der aktuellen Beiträge ein wenig verzögern wird.

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“

Die Blogparade „Resteküche – mach was draus!“ ist generell als dauerhafte Linkparty konzipiert und steht daher auch weiterhin für Verlinkungen offen.

Alle bisher verlinkten Beiträge sind auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“ zu sehen. Ich bin total begeistert, dass trotz der kurzen Dauer schon so viele Beiträge verlinkt wurden. Das zeigt mir, dass das Thema auch vielen anderen wichtig ist und darüber freue ich mich riesig!

Ich bitte um Verständnis, dass sich das Pinnen der aktuellen Beiträge ein wenig verzögern wird.

Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben“

Die aktuelle Linkparty findest Du wie gewohnt am Blog einfach.nachhaltig.besser.leben. Ab 10. Juli wird Daniela gleich für zwei Monate Gastgeberin sein und im September wird Dich Traude dazu einladen, Deine grünen Beiträge zu verlinken.

damit Du nichts verpasst, wenn es wieder los geht

In der rechten Seitenleiste hast Du verschiedene Möglichkeiten, meinen Blog zu abonnieren, damit Du eine Information bekommst, wenn neue Beiträge veröffentlicht werden.

Ich hoffe sehr, dass Du meinem Blog trotz der längeren Blog.Pause weiter folgen möchtest. Ich für meinen Teil freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Dir!


das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Monatscollage Mai 2017

Auch im Mai habe ich mich sehr intensiv meinem Entrümpelungsprojekt gewidmet. Entgegen meiner ursprünglichen Intention habe ich doch bei der #30TageDeclutterChallenge auf Facebook mitgemacht.

Da ich mit der Vorgabe, am 1. Tag einen Gegenstand, am 2. Tag zwei Gegenstände etc. auszuwählen, nicht zurecht gekommen bin, habe ich mir eine elektronische Liste gemacht und darin eingetragen, was ich aussortiert habe. Am Ende dieses Monats haben sich über 500 Gegenstände via Kostnixladen auf den Weg zu neuen Besitzern gemacht. Besonders freut mich, dass im Keller schon deutlich mehr Platz geworden ist.

Es tut mir gerade unheimlich gut vieles loszulassen. Fertig bin ich noch nicht, soweit es meine Zeit erlaubt mache ich weiter. Ich fand es unheimlich spannend das erste Mal aufzuschreiben, was ich aussortiere.

Das werde ich auch künftig so machen. Ich neige dazu, mit dem, was ich erreicht habe, unzufrieden zu sein. Dass es gar nicht so wenig ist und ich durchaus zufrieden sein kann, wird durch die Liste sichtbar.

Am Blog hat sich auch einiges getan, allem voran habe ich meine neue Linkparty „Resteküche – mach was draus!“ gestartet. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich das entwickeln wird und hoffe auf diese Weise wieder ein Stück weit mehr dazu beizutragen, dass weniger Lebensmittel im Müll landen.

Zusätzlich habe ich intensiv an einem Themenschwerpunkt für den Juni gearbeitet. Die beiden Beiträge sind so gut wie fertig und ich freue mich schon sehr darauf, sie zu veröffentlichen.

zu lesen gab es im Mai folgende Beiträge:

fix it – Reparieren ist nachhaltig #22 – Knopf annähen mit Gegenknopf
fashion revolution
Wie weit haben wir uns eigentlich wirklich von der Natur entfernt? #6
Die 9 Stufen zum nachhaltigen Konsum [nachhaltiges Konsumverhalten]
Achtsam durch den Tag [Woche 40-41]
gelesen im April – Buchtipp #23
Resteküche – mach was draus! [Linkparty]

Viel Spaß beim Nachlesen!

Rückblick Linkparty „fix it“ im Mai

Auch dieses Monat sind wieder einige Kleidungsstücke, Möbel und andere nützliche Dinge durch einfache Reparaturen vor dem Müll gerettet worden.

Wenn Du mehr wissen willst, dann klicke Dich einfach zur Linkparty vom Mai oder schau Dir die Bilder am Pinterest-Board an.


Dazu eingeladen hat Birgitt in ihrem Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.