Monatscollage Januar 2018

Das erste Mal, dass ich es nicht rechtzeitig geschafft habe, Ende des Monats meine Monatscollage zu veröffentlichen. In den letzten beiden Wochen war im realen Leben so viel los,odass ich immer weniger Zeit vor dem PC verbrachte.

Da ich mir ganz fest vorgenommen hatte, mich mit dem Bloggen nicht mehr zu stressen, gibt es halt erst heute einen kurzen Rückblick auf meinen Blogmonat Jänner.

monatscollage-januar

zu lesen gab es im Januar folgende Beiträge:

Perspektivenwechsel
Verpackungsfreier Januar – die Challenge von Franz Schädel
Müll reduzieren in der Küchte Teil 4. – müllreduzierter Abwasch
happy birthday to me
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Gemüsesäckchen nähen
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Zugbeutel nähen

Viel Spaß beim Nachlesen!


Hier findest Du die Links zu meinen Linkpartys

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“
Zusätzlich sind alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge auf meinem Pinterest-Board zu sehen.

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“
Alle bisher verlinkten Beiträge findest Du auch auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“.

Linkparty „Achtsam leben“
Da mich das Projekt „Achtsam durch den Tag“ auch im kommenden Jahr begleiten wird, bleibt die Linkparty auch weiterhin geöffnet. Alle bisherigen Beiträge sind auch auf meiner Pinwand auf Pinterest zu finden.

Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben“
Auf dem Gemeinschaftsblog „einfach.nachhaltig.besser.leben“ kannst Du Beiträge zu #EiNaB – die Blogparade zu den Themen grünes Leben, DIY und Nachhaltigkeit verlinken.


Zur Monatscollage eingeladen hat Birgitt vom Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Advertisements

Monatscollage Dezember 2017

Die letzte Monatscollage für dieses Jahr möchte ich dazu nutzen, um auch gleichzeitig ein wenig auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

Es war für mich ein sehr durchwachsenes Jahr mit vielen Tiefen und nur wenigen Höhen. Insgesamt habe ich vieles als sehr anstrengend empfunden. Einige Ereignisse haben mich sehr belastet, aber es konnte niemand etwas dafür, dass es so und nicht anders gekommen ist.

Das nennt man wohl Schicksal und so war es auch letztendlich nur mein Schicksal, auf das ich wütend sein konnte. Diese Energie habe ich dazu genutzt, um meine Wohnung gründlich zu entrümpeln. Denn irgendwohin musste ich mit dieser Wut und der Energie, die keinen Kanal gefunden hat.

Auch im Dezember hatte ich mir mit dem Declutter Adventkalender noch einmal eine Herausforderung gestellt. Es war nicht einfach, da ich im Laufe des Jahres schon sehr viele Kleidungsstücke verschenkt hatte. Aber es ist mir letztendlich doch gelungen. Das zeigt mir, dass ich wirklich auf einem guten Weg bin, denn fast alle Teile, die sich derzeit in meinem Schrank befinden, mag ich wirklich gerne.

Im letzten Sommer habe ich eine sehr lange Blogpause gemacht, die ich unter anderem auch dazu genutzt habe, um über die Zukunft von meinem Blog nachzudenken.

Einiges hat sich für mich verändert, die Prioritäten liegen für mich nun eindeutig im realen Leben. Daher wird es im kommenden Jahr auch weitere Veränderungen am Blog geben.

Die größten Änderungen wird es bei „fix it – Reparieren ist nachhaltig“ geben. Ich werde die Linkparty ab sofort von monatlich auf dauerhaft geöffnet umwandeln.

Die Möglichkeit zur Verlinkung findest Du künftig in der rechten Seitenleiste ganz oben beim Punkt „A Linkparty: fix it – Reparieren ist nachhaltig“.

Natürlich werde ich auch weiterhin gerne zeigen, was ich alles repariert habe. Aber ich will den Druck, jeden ersten des Monats einen Beitrag zu erstellen um die Linkparty zu eröffnen, nicht mehr haben.

Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr, dass ich dieses „Muss“ in meinem Leben nicht mehr haben will. Es ist zu kurz um sich ständig nur mit Verpflichtungen (egal ob von außen oder von innen auferlegt) zu beschäftigen. Ich möchte lieber neugierig und offen für Neues auf das Leben zugehen und schauen was sich ergibt, statt durchgeplant und vorherbestimmt die Tage abzuarbeiten.

In diesem Sinne ist also nicht nur ein Rückblick sondern auch schon ein kleiner Ausblick auf das neue Jahr in meiner heutigen Montagscollage zu finden.

zu lesen gab es im Dezember folgende Beiträge:

Declutter Adventkalender 2017
Müll reduzieren beim Schenken #8 – Weihnachten ohne Müll
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Filzpatschen
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #4 – Weihnachtsdeko
Achtsam durch den Tag [Woche 45] – Angst
Frohe Weihnachten!
Videotipp: „Morgen Kinder wird es nichts mehr geben“

Viel Spaß beim Nachlesen!


Hier findest Du die Links zu meinen Linkpartys

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“
Zusätzlich sind alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge auf meinem Pinterest-Board zu sehen.

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“
Alle bisher verlinkten Beiträge findest Du auch auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“.

Linkparty „Achtsam leben“
Da mich das Projekt „Achtsam durch den Tag“ auch im kommenden Jahr begleiten wird, bleibt die Linkparty auch weiterhin geöffnet. Alle bisherigen Beiträge sind auch auf meiner Pinwand auf Pinterest zu finden.

Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben“
Auf dem Gemeinschaftsblog „einfach.nachhaltig.besser.leben“ kannst Du Beiträge zu #EiNaB – die Blogparade zu den Themen grünes Leben, DIY und Nachhaltigkeit verlinken.


Zur Monatscollage eingeladen hat Birgitt vom Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Monatscollage November 2017

Dass ich wieder zu bloggen begonnen habe, war auf jeden Fall die richtige Entscheidung für mich. Das Schreiben macht mir gerade echt viel Freude, das ist mir richtig abgegangen.

Zu erzählen habe ich derzeit auch sehr viel, da sich während der Blogpause ganz viel bei mir getan hat.

monatscollage-november

Der Schwerpunkt lag im November daher auch beim Erzählen von dem, was sich zuletzt in meinem Leben ereignet hat. Das Entrümpeln hat für viele Wochen meinen Alltag bestimmt und das spiegelt sich auch in den Novemberbeiträgen wider.

zu lesen gab es im November folgende Beiträge:

eigentlich gar nicht so kurz und vor allem ganz und gar nicht schmerzlos
das wahre Leben
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #1
Achtsam durch den Tag [Woche 44]
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Gemüsesuppe einkochen
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #2
Experiment Terrassengarten #1
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #3

Viel Spaß beim Nachlesen!

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“

Du findest die aktuelle Linkparty im Beitrag „fix it – Reparieren ist nachhaltig #23“, sie läuft noch bis Ende Dezember. Mehr als 20 wirklich interessante Reparaturarbeiten wurden bisher verlinkt, ein Blick darauf lohnt sich!

Wie gewohnt sind alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge auf meinem Pinterest-Board zu sehen. Schau doch mal rein, die Sammlung an Reparaturbeiträgen ist mittlerweile auf über 200 angewachsen!

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“

Dauerhaft geöffnet ist meine Blogparade „Resteküche – mach was draus!“. Mittlerweile wurden über 40 interessante Rezeptideen verlinkt. Das zeigt mir, dass das Thema auch vielen anderen wichtig ist und darüber freue ich mich riesig!

Alle bisher verlinkten Beiträge sind auch auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“ zu sehen.


Dazu eingeladen hat Birgitt in ihrem Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.