[#EiNaB] einfach.nachhaltig.besser.leben #6

Die monatliche Blog Parade zu den Themen „grünes Leben, DIY und Nachhaltigkeit“ geht im September bereits in die sechste Runde!

Dieses Mal darf ich Gastgeber sein, die Links werden mit Hilfe von Inlinkz in diesem Blogbeitrag gesammelt. Bitte einfach auf den türkisen Button mit dem Frosch klicken, welcher sich etwas weiter unten im Beitrag befindet, um die bereits verlinkten Beiträge zu sehen bzw. den eigenen Beitrag zu verlinken.

Du bist herzlich dazu eingeladen mit dabei zu sein!

Logo-EiNaBWenn Du Dich auch mit grünen Themen beschäftigst, dann zeig uns Deine Texte! Teile Deinen Link und vernetze Dich mit anderen Blogs in unserer Blogparade. Alles, was uns in Richtung Nachhaltigkeit führt, was im Kleinen doch große Veränderung bringt, ist hier willkommen.

Alle Details, wie die Blogparade abläuft, sind auf der meiner Fixseite
Linkparty: einfach.nachhaltig.besser.leben zu finden. Hier sind auch alle Links zu den bisherigen Linkpartys zu finden.

Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Beiträge und freue mich auf einen regen Gedankenaustausch in den Kommentaren.

Durch Anklicken des Linkbuttons kannst Du sowohl selbst Beiträge verlinken als auch alle verlinkten Beiträge samt Beitragsbild sehen!

Zusätzlich werden auf unserer Pinterest-Pinwand „[EiNab] September 2015“ alle Bilder samt Verlinkungen für Dich gesammelt.

Das Banner von Marlene kann gerne auf den eigenen Blog mitgenommen werden. Bitte setze in Deinem Artikel einen Backlink zu diesem Blogbeitrag.


Rückblick August

Die 5. Linkparty fand bei Frederike statt. Am Blog von Marlene gibt es wie gewohnt eine nach Themen geordnete Zusammenfassung aller Augustbeiträge.

Und natürlich hast Du auch auf unserer Pinterest-Pinwand „[EiNab] August 2015“ die Möglichkeit, Dir noch einmal die Bilder aller verlinkten Beiträge anzusehen.

Advertisements

25 Kommentare zu “[#EiNaB] einfach.nachhaltig.besser.leben #6

  1. Pingback: Der August mit {EiNaB} – die Zusammenfassung | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  2. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Wastecookingsirup | widerstandistzweckmaessig

  3. Pingback: Kleinvieh « Schreiben und lesen lassen

  4. Pingback: Videotipp am Montag #30 | widerstandistzweckmaessig

  5. Liebe Maria,
    habe gerade Deinen Newsletter gelesen. Diese Missstände, die Du in der Geflügelzucht beschreibst, sind in den anderen Bereichen keinen Deut besser. Jährlich landen 30 Mio Schweine im Müll. Straatmann der Obermäster rechnet in seiner Kalkulation mit 30% Verlusten. In der Milchproduktion ist es nicht besser. Kuhkinder werden mit 8 Monaten das erste Mal besamt. Trächtige Rinder gebären im Schlachthof, weil sie besamt werden um das Schlachtgewicht zu erhöhen. Kälber sind die Abfallprodukte der Milchindustrie. Wer sich die Zustände in den Mastställenund en Shclachthäusern anschaut kann am Menschen und seinem grausamen Tun verzweifeln. Das fühlende und leidende Tier ist zur Ware verkommen. Wer je in die Augen eines Tiere, das sein kurzes Dahinvegetieren in einem solchen Maststall verbringen muss, der ändert sein Leben. Meine Konsequenz war, vegan zu leben. vegan nach meiner eigenen Definition. Vegan = Respekt für Mensch, Tier und Natur. Das schliest die Firmenpolitik der Konzerne ein, die Vorgehensweise der Banken und Politiker. Menschen die verhungern, weil Lebensmittel zum Spekulationsgut an den Aktienmärkten verkommen ist. Lebensmittel, die aus der ganzen Welt zusammengekarrt werden und die Infrastuktur und Landwirtschaft der 3.Welt zerstören, wovon die Hälfte abends in den Mülltonen der Discounter landet. Handys, Billigklamotten, Kinderarbeit usw usw, man kann die Missstände nicht alle aufführen, Die späte Erkenntnis, über das Geschehen, das in den Mainstrseammedien viel zu wenig Beachtung findet, hat dazu geführt, dass ich mein Leben total geändert habe. Und ich fühl mich wohler und gespünder als je zuvor in meinem Leben. Diese Boykotthaltung hat mich total zum Positiven verändert. Danke für Deinen Blog und die zahllosen Anregungen liebe Maria.

    • Hallo Monika!

      Vielen herzlichen Dank für die vielen ergänzenden Gedanken, denen ich nur aus vollem Herzen zustimmen kann!

      Ich selber fühle mich fast hilflos, das alles zu durchschauen, wo die „Großen“ ihre Drähte ziehen. Deshalb verweigere ich mittlerweile auch fast alles und kann Deine Haltung total gut nachvollziehen!

      lg
      Maria

      • In der Tat ist es schwierig alles zu verstehen und zu durchschauen.
        Mittlerweile dreht sich alles nur noch um Macht und Profit. Dieses Zins-und Zinseszinssystem und der Turbokapitalismus sind verantwortlich dafür, dass wir auch die Ressourcen unserer Kinder verbrauchen und diesen Planeten, sowie Mensch, Tier und Natur gnadenlos ausbeuten.
        Wer mehr wissen möchte, sollte sich bei Youtube das Video: Fabian der Goldschmied, anschauen. Fabian hat mich über aufgeklärt. Die Geldschöpfung der Banken aus dem Nichts, das MUSS man verstehen, und auch das fliessende Geld ist eine Alternaitve, die man uns wissentlich vorenthält. Es gibt bessere und nachhaltigere Wirtschaftssystem und auch Geldsysteme, als die, die wir momentan haben.
        lg Monika
        PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. 😉

      • Hallo Monika!

        Die Gier nach Geld und Macht hat der Menschheit noch nie gut getan, das sieht man sehr deutlich, wenn man einen kurzen Blick auf die Geschichte wirft.

        Leider wurde daraus nichts gelernt.

        lg
        Maria

  6. Pingback: Plastikfreie Lebensmittel – notfalls online?? | Quark im Pfandglas

  7. Pingback: Dochdoch, es gibt ihn noch, den Garten! « Schreiben und lesen lassen

  8. Pingback: herbstliches Wastecooking für Gourmets | widerstandistzweckmaessig

  9. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Walnussmilch | widerstandistzweckmaessig

  10. Pingback: Blick auf die grüne Stadt Kopenhagen – mit Buchverlosung | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  11. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Nussmilchbeutel | widerstandistzweckmaessig

  12. Pingback: Kleinvieh « Schreiben und lesen lassen

  13. Pingback: Monatscollage September 2015 | widerstandistzweckmaessig

  14. Pingback: Dosen und Fahrradschlauch als Duo - Schnipp, Schnapp - Kragen ab!

  15. Pingback: Kleine Wehwehchen | gruenezwerge

  16. Pingback: Upcycling-Großprojekt für umweltfreundlichen Teppich: selber häkeln | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  17. Pingback: waschbare Toilettentücher [Langzeiterfahrung] | widerstandistzweckmaessig

  18. Pingback: So viele Schnallen aus einem Rucksack - Schnipp, Schnapp - Kragen ab!

  19. Pingback: {EiNaB} im Herbst: Reparieren und Wastecooking | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  20. Pingback: Soldarische Landwirtschaft Schellehof August 2015 - hey Dresden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s