nachgemacht – Frühlingsset: Loop und Stulpen

Der Winter ist nun wirklich lange vorbei, aber die Temperaturen steigen nur langsam. Nachdem meine Tochter Loops und Stulpen liebt, habe ich für sie vor einiger Zeit ein Frühlingsset gestrickt, damit sie noch länger ihre unverzichtbaren Lieblinge tragen kann.

Stulpen und FaeustlingeStulpen & Fäustlinge
Stricken für alle Jahreszeiten
von Clara Falk und Kamilla Svanlund
Verlag Bassermann

Als ich das Buch das erste Mal durchgesehen habe, sind mir gleich die entzückenden „Blattstulpen“, die auch das Titelbild zieren, aufgefallen. Es überraschte mich nicht, dass sich meine Tochter genau diese ausgesucht hat. Das ist ganz ihr Stil und es hat mir auch viel Spaß gemacht sie zu stricken.

Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und durch die Strickschrift auch ganz einfach nachzustricken. Für den Zunahmeteil des Daumens gibt es sogar eine extra Strickschrift für die erste Nadel, das macht es wirklich sehr einfach.

Auf die Maschenprobe habe ich verzichtet, da ich diese Wolle von Socken und Tüchern schon sehr gut kenne. Alle Angaben haben perfekt gepasst, ich musste nichts adaptieren.

Stulpen und Faeustlinge nachgemacht

Während des Strickens hatte ich zwar einige Bedenken, weil die Form der Stulpen schon sehr seltsam anmutet, aber das liegt an dem Strukturmuster, das sich ungetragen stark zusammen zieht.

auch getragen kommt die dreidimensionale Blattstruktur gut heraus

auch getragen kommt die dreidimensionale Blattstruktur gut heraus

Das Stricken vom Daumen ist zwar ein bisschen tricky mit so wenig Maschen, aber das ist die Natur der Sache. Jedenfalls sehen sie angezogen ganz prima aus und meine Tochter trägt sie seitdem ständig.

hier siehst Du ein Tragefoto von einem Ausflug

hier siehst Du ein Tragefoto von einem Ausflug

kleiner Blick ins Buch

Das Buch gliedert sich in drei Teile, die den Jahreszeiten Frühjahr/Sommer, Herbst und Winter zugeordnet sind. Das Inhaltsverzeichnis hat mir besonders gut gefallen, denn jedes einzelne Modell ist mit einem kleinen Bild vertreten. So kann man sich sehr gut orientieren und findet viel schneller die richtige Seite.

Die leichten Frühlings- und Sommermodelle haben mir persönlich am besten gefallen. Mit dünnen Baumwollgarnen werden zarte Loch- und Strukturmuster gestrickt. Im Herbst wechseln sich Zopf- und Farbmuster ab und die Wolle wird etwas dicker.

Im Winter findet man dann ausschließlich Fäustlinge, teilweise mit abklappbarem Fingerteil, die aus dicker Wolle und verschiedenen Farbmustern gestrickt sind. Da ich mehrfärbiges Stricken gar nicht mag, haben mich diese Modelle am wenigsten angesprochen.

hier sieht man das übersichtliche Inhaltsverzeichnis

hier sieht man das übersichtliche Inhaltsverzeichnis

Es gibt zwar einen kurzen Technikteil, aber das Buch richtet sich meiner Meinung nach nicht wirklich an Anfänger. Einige Techniken wie Zopfmuster und mehrfarbiges Stricken sollte man schon beherrschen, damit man die Modelle nachstricken kann.

Frühlingsloop

Aus der verbliebenen Wolle der Stulpen habe ich dazu passend einen Frühlingsloop gestrickt. Entschieden habe ich mich für den one row lace scarf, den ich vor 2 Jahren schon einmal aus einem dünnen Baumwollgarn gestrickt hatte.

Das Muster finde ich sehr genial, denn wie der Name schon sagt, man strickt vorne und hinten immer die selbe Reihe. Dadurch sind beide Seiten exakt gleich.

Vorder- und Rückseite werden identisch gestrickt

Vorder- und Rückseite werden identisch gestrickt


Erkennen musste ich, dass die Lochstruktur mit glattem Baumwollgarn etwas besser zur Geltung kommt. Aber ich bin trotzdem zufrieden, gemeinsam getragen sieht das schon sehr gut zusammen aus.

Zu stricken ist der Loop wirklich extrem einfach, man strickt in der gewünschten Breite vom Schal ausschließlich glatte Maschen, macht ab und zu einen Umschlag und strickt danach die beiden Maschen zusammen. Ein sehr angenehmes Fernsehprojekt ohne viel Konzentrationsarbeit. Und wenn die Wolle aus ist, dann hört man einfach wieder auf. Ein perfektes Resteverwertungsprojekt also.

one roe lace scarf zum loop verbunden

one roe lace scarf zum loop verbunden

Anleitung auf englisch: one row lace scarf

Tipp: Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden, um weitere Details zu betrachten.

Stulpen und Loop


Verlinkt zu Create in Austria, Stricklust, Auf den Nadeln, HäkelLine, DIY your closet, Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge und 12 Projekte.


Das könnte Dich auch interessieren:

der Winter kann kommen
nachgemacht – zweifärbiger Möbius-Loop
nachgemacht – Ministulpen
nachgemacht – Tunika aus altem Kleid

Übersicht über alle Buchtipps

Bilder aller Buchtipps sind auf meiner Pinterest-Pinwand zu finden.

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

26 Kommentare zu “nachgemacht – Frühlingsset: Loop und Stulpen

    • Hallo Gabi!

      Ich stricke derzeit „deja vu“ wie Herr Widerstand ihn getauft hat. Ein Tuch, das ich meiner Tochter vor einem Jahr zu einem Set (Stulpen, Beanie) geschenkt habe. Mit dem Design kam sie nicht klar.

      Also aufgetrennt und ein anderes Muster gestrickt. Leider zu breit und zu kurz geworden und daher wieder aufgetrennt als schon 2/3 fertig waren.

      Nun bin ich im Endspurt, diesmal wird der Loop (statt Tuch) lang genug werden!

      Fluffige Sommerjacke klingt super, bei den Temperaturen, die derzeit herrschen, kann man sich nicht vorstellen jemals ohne Jacke raus zu gehen 😉

      lg
      Maria

  1. Stulpen und Co zu jeder Jahreszeit.. Klasse..ich hab nur ne “ Winterkollektion“ und oft gedacht an kühlen Sommerabenden.. och… jetzt so n paar luftigere Stulpen… mein Umfeld nannte das omamässig… mph..
    Gute Anregung.. ich kann ja wieder mal n Anlauf nehmen ! Und dazu gibts dann noch n Sommermütze..ha.. genau !! 🙂
    Danke für die Anregung
    Gruss S.

  2. Wunderschön! Hier im Norden kann man Stricksachen auch im Sommer sehr gut brauchen. Ich stricke auch gern in der Sonne und der Herbst kommt sowieso jedes Jahr 😉
    Liebe Grüße, Lena

  3. Die Stulpen sehen wirklich richtig klasse aus und der Loop passt sehr gut dazu 🙂 Was ist das den für Wolle? Die Farbe gefällt mir sehr.

    Viele liebe Grüße
    Sarah

  4. Hallo Maria,
    das Muster der Stulpen gefällt mir richtig gut. Im Set mit dem Loop – perfekt.
    Ich würde mich freuen, wenn Du Deinem Post auch auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    LG – Ruth

  5. Der Loop gefällt mir richtig gut und auch das Muster der Stulpen finde ich sehr schick. Klasse, dass du deiner Tochter genau das strickst, was sie mag.

    Ich stricke seit ca. 4,5 Jahren selbst… aber nur einfache Dinge wie Schals und Mützen. Alles, was wenige Maschen hat (Finger, Socken), bekomme ich einfach nicht auf die Reihe… aber damit muss man dann leben und für solche Dinge eine nette Oma haben 😉

    Liebe Grüße

    • Hallo Tabea!

      Wie schön, dass Du eine Oma hast, die das übernimmt!

      Tja, in meinem Fall bin wohl ich diejenige 😉 Aber das ist ok so, ich mache das wirklich gerne, es ist ein lieb gewonnenes Hobby und ich freue mich, wenn ich für jemanden etwas stricken kann.

      lg
      Maria

  6. Moin,
    Deine Stulpen und der Loop sind sehr schön geworden. Ich stricke auch gerne. Aber keine Pullover und Jacken mehr, das ist mir einfach zu warm, außerdem trage ich die meiste Zeit „Dienstkleidung „. Ich stricke Mützen, Schals, Socken und Handschuhe. Und Tücher, aber nicht so ganz filigran. Ansonsten wird genäht 🙂
    Ich stricke und nähe auch bei 30 Grad im Schatte und denke mir, der nächste Winter kommt bestimmt.
    Viele Grüße und einen schönen Tag noch.
    Silke

    • Hallo Silke!

      Ich mag auch keine Pullover mehr stricken, das habe ich früher ganz viel gemacht. Aber ich mag auch keine Pullover mehr tragen, mir ist das viel zu warm.

      Vielleicht kommt das später wieder, wenn ich den Wechsel überstanden haben 😉

      lg
      Maria

  7. Liebe maria, leider ist bei uns das Wetter so wechselhaft das manSchal und Stulpen tatsächlich immer brauchen kann! Besonders auf dem Rad empfiehlt es sich immer etwas dabei zu haben.
    Du hast wunderschön gestrickt, es sieht ganz luftig leicht aus.
    Liebe Grüße Tutti

    • Hallo Tutti!

      Ja mit dem Fahrrad ist man damit sicher gut angezogen. Vielleicht sollte ich endlich für mich selbst auch einmal Stulpen stricken, das wäre was. Du bringst mich da auf einen Gedanken!

      Danke für Dein Kommentar!

      lg
      Maria

  8. Oh weia, die Stulpen sehen sehr kompliziert aus, Muster und auch noch mehrere Nadeln. Aber dafür geht der Loop um so einfacher, wie man sieht. Ich habe schon lange nicht mehr gestrickt …
    LG, Ingrid

  9. Pingback: Monatscollage Mai 2016 | widerstandistzweckmaessig

  10. Pingback: Müll reduzieren beim Schenken #6 | widerstandistzweckmaessig

  11. Pingback: nachgemacht – ein Kleid fürs Vorratsglas | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s