fix it – Reparieren ist nachhaltig #9

Linkparty Dezember 2015

Herzlich willkommen zur neuen Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“ im Dezember.

Ausführliche Informationen dazu findest Du hier, da gibt es die Anleitung aber auch die Verlinkung zu allen bisherigen Blogparaden.

Müll reduzieren durch Reparieren – mein Beitrag im Dezember

Herr Widerstand trägt seine Kleidung wirklich so lange, bis sie ihm vom Leib fällt kann man sagen. Zuletzt wurde bei einer seiner Lieblingsjacken der Reißverschluss kaputt. Seiner Meinung nach unreparierbar, weil nicht die Zähne vom Zip verbogen oder ausgebrochen waren, sondern der Zapfen im Schlitten, der die Zähne schließt, scheinbar nicht mehr funktioniert hat oder gebrochen ist.

Nicht mit mir denke ich, irgend eine Lösung fällt mir sicher ein. Die Sache ruhte eine Weile, aber als bei meiner Linkparty im Oktober ein perfekt passender Beitrag von der Linkshänderin kam, ging ich endlich ans Werk.

der Reißverschluss lässt sich nicht mehr schließen

der Reißverschluss lässt sich nicht mehr schließen

Auf den Bildern sieht man die kaputte Jacke, der Zip schließt nicht mehr. Nach einigem Suchen habe ich in meinem Fundus einen kleinen Reißverschluss gefunden, der die passende Schlittengröße hatte. Er stammt von einem Kinderkleidungsstück, das total zerrissen war. Den Zip habe ich seinerzeit (das ist sicher schon mehr als 10 Jahre her) aus dem Pulli heraus geschnitten und aufbewahrt, falls ich ihn einmal brauche.

eine kleine Zange ist schon nötig gewesen

eine kleine Zange ist schon nötig gewesen

Mit der Zange wurde vorsichtig der oberste Zahn vom Reißverschluss geöffnet und der defekte Schlitten entfernt (Bilder 1-3). Anschließend habe ich den neuen Schlitten eingefädelt, den Abschlusszahn wieder eingesetzt und mit einer kleinen Zange fest zusammen gedrückt (Bild 4).

die Jacke wurde gerettet

die Jacke wurde gerettet

Die Jacke ist gerettet, der auf diese Weise reparierte Zip funktioniert wieder. Und ich persönlich finde ja, dass der neue Schlitten viel besser aussieht als der alte.

Statt eine Jacke wegzuwerfen ist nur ein kleines bisschen Müll entstanden, nämlich der Reparaturzip samt altem Schlitten. Das Kleidungsstück wird sicher noch sehr lange getragen. Den Langzeittest im letzten Monat hat er schon einmal bravourös überstanden.

so gut wie neu

so gut wie neu


Tipp: Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden, um weitere Details zu betrachten.

Edit 17.12.: Aufgrund dieses Beitrags bekam ich ein Mail von Christine, die folgenden Tipp gibt:

Man kann oft Zipps mit einer Zange richten, wenn sie beim Hinaufziehen den Zipp nicht mehr schliessen, indem man ihn einfach etwas mit einer Zange wieder zusammendrückt. Also als erster Schritt bevor man den Schieber austauscht.
Ein Tipp von meiner Mutter, die als Schneiderin in einer Änderungsschneiderei arbeitet.

Edit 19.12.: Gestern kam meine Tochter mit einem Rock, an dem der Zip nicht mehr richtig geschlossen hat, zu mir. So ein Zufall aber auch, die perfekte Gelegenheit, diesen Tipp gleich einmal auszuprobieren! Gedacht – gemacht, ich habe 2 x zärtlich mit dem Hammer auf den Schlitten geklopft und habe nur noch die Augen aufgerissen und gestaunt! Funktioniert! Der Reißverschluss schließt wieder und der Rock ist gerettet. Meine Tochter konnte es gar nicht glauben, dass alles so schnell erledigt war und hat sich sehr gefreut.

Linkparty:


Banner fix itGerne kannst Du im Dezember hier Deine Reparaturbeiträge verlinken.

Wer also selbst Beiträge zum Thema „fix it – reparieren ist nachhaltig“ auf seinem Blog veröffentlicht, kann diese hier über „inlinkz“ oder in den Kommentaren verlinken.

Durch Anklicken des Linkbuttons kannst Du sowohl selbst Beiträge verlinken als auch alle verlinkten Beiträge samt Beitragsbild sehen!

Zusätzlich werde ich auf meiner Pinterest-Pinwand „fix it – reparieren ist nachhaltig“ alle Bilder samt Verlinkungen für Dich sammeln. Am Ende des Monats wird das Pinboard auch im Monatsrückblick zu sehen sein.

Das Banner kann gerne auf den eigenen Blog mitgenommen werden. Bitte setze in Deinem Artikel einen Backlink zu diesem Blogbeitrag.

Mit der Aktion „fix it – reparieren ist nachhaltig“ möchte ich andere dazu motivieren, Dinge zu reparieren statt sie wegzuwerfen.

Egal ob Kleidungsstück, elektronisches Gerät oder ein Möbelstück – verlängere das Leben von Dingen durch Reparatur und trage so zur Schonung der Ressourcen unserer Erde bei.

Weiteres verlinkt zu EiNaB, Create in Austria, Upcycling-Linkparty, Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, gkkreativ, happyrecycling und Nähfrosch.

Advertisements

51 Kommentare zu “fix it – Reparieren ist nachhaltig #9

  1. Prima!
    Ich freue mich, dass ich Dir helfen konnte.
    Und durch Deinen heutigen Beitrag verbreitet sich das Wissen um diesen einfachen Trick immer weiter. Super!

    Liebe Grüße,
    Henriette

  2. Wow wie toll!!!
    Ich habe ein ähnliches Problem mit der Winterjacke meines Mannes – aber da werde ich leider den kompletten Reissverschluss tauschen müssen weil Kunststoff.

    Aber du hast mich schon sehr motiviert mit deinem Post.

    Liebe Grüsse,
    BellaWolke

  3. Hallo Maria!

    Ich wusste nicht, dass man einen Zipp auf diese Weise reparieren kann. 🙂

    Ich habe mehrere Bettwäschegarnituren, wo der Zipp nicht mehr schließt, bzw. über eine gewisse Stelle nicht mehr zu bewegen ist. Aber da ist wohl nichts zu machen, das sind ja Kunststoffzipps und die Haken sehen verformt aus. Ein Austausch bei einer Bettwäsche wäre sehr teuer bei der Länge der Zipps. 😦

    LG Manuela

    • Wenn Du es selber machst, ist es nicht teuer.
      Dazu brauchst Du sogenannte Endlosreißverschlüsse und passende Zipper, die gibt es z.B. bei jajasio.

      Die alten RV raustrennen geht mit einem guten Nahttrenner schnell. Neue RV einnähen ist mit etwas Übung und dem richtigen Nähfuß auch einfach.
      Alternativ könntest Du die RV auch durch Knöpfe oder Druckknöpfe ersetzen.

    • Hallo Manuela!

      Wenn die Haken beim Kunststoffzip verbogen sind, ist er hinüber. Da geht nix mehr mit dem Zip.

      ABER – Du kannst den Reißverschluss einfach raus trennen und statt dessen Knöpfe einnähen. Oder ein Stück Stoff annähen, um so eine „Ikeabettwäsche“ draus zu machen.

      Also die Bettwäsche selbst kannst Du auf jeden Fall retten, wenn Du möchtest.

      lg
      Maria

  4. Guten Morgen Maria,
    diese Reißverschlüsse sind wirklich lästig, sie gehen zu gerne kaputt, hängen, haken. Ich habe schon soo oft versucht, diese Schlitten wieder einzuhängen, auszutauschen, irgendwie bekommt ich das nicht hin. Es hält nur kurz, dann ist er doch kaputt.
    Aber mit Hilfe Deiner Anleitung werde ich es künftig doch nochmal – mit vieeel Geduld – versuchen.

    Ganz übel ist es ja bei Bettwäsche mit Reißverschluss… man soll sie ja ohnehin geschlossen waschen, aber trotzdem ist die „Haltedauer“ nur begrenzt. Die guten alten Knöpfe sind dort immer noch am besten – oder diese einfachen Umschläge.
    LG Birthe

    • Ja, ich hab mir auch schon überlegt, ob ich bei der Bettwäsche nicht so „Hotelverschlüsse“ (also solche Umschläge) dran nähe. Wäre eigentlich die praktischste Lösung.

      LG Manuela

      • Hallo Manuela!

        Das geht sicher am schnellsten als Ersatz für einen langen Bettwäschezip.

        Und am billigsten ist es sicher auch, weil irgend einen Stoff hat man schon, den man dafür verwenden kann.

        lg
        Maria

    • Hallo Birthe!

      Das Problem hat ja auch Manuela (ein Kommentar weiter). Wie Du schreibst, Knöpfe einnähen oder einfach mit Umschlag.

      Ich habe bei den Knöpfen auch häufig das Problem, dass die Knopflöcher ausreißen, wenn die Füße sich in der Nacht selbständig machen. Das ist auch ein böses Ding!

      Aber wir geben nicht auf, gell!

      lg
      Maria

  5. Hallo Maria,

    du hast immer so tolle Ideen.

    Bislang habe ich die Reißverschlüsse immer komplett neu ersetzt, wenn sie nicht mehr funktionierten…weil ein oder mehrere Zähnchen kaputt waren (da hilft dann wohl wirklich nur komplett erneuern) oder der Zipper nicht mehr hielt und der Reißverschluss deshalb das Kleidungsstück nicht mehr geschlossen hielt.

    LG von Karin

    • Hallo Karin!

      Die Idee stammt von der Linkshänderin, ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken.

      Aber ich wollte auch zeigen, dass meine Linkparty tatsächlich auch hilft, Probleme zu lösen durch die verschiedenen Beiträge.

      Gemeinsam sind wir noch kreativer!

      lg
      Maria

      • Hallo Maria,

        stimmt gemeinsam sind wir es und es ist doch schön, dass wir uns alle gegenseitig helfen. Wäre schön, wenn es immer mehr Menschen würden.

        LG von Karin

  6. es ist oft ganz einfach einen kaputten reißverschluß wieder in gang zu bringen. da lohnt die mühe mit der zange schon. ich mach das auch oft – wär ja schade um das schöne Teil. und der neue schlitten ist wirklich viel ansprechender als der alte 🙂

      • aber sicher doch – es ist ganz egal wie klein oder groß das alte ist.. hauptsache es wurde nicht entsorgt sondern erfüllt eine neue Aufgabe oder Deko 😉
        Ich freue mich, dass du deine Reißverschlußrettung teilst. Hoffentlich spornt das andere an nachzudenken, dass sich der aufwand lohnt.

        liebe Grüße
        Gusta

  7. Reißverschluss!!!! Ich stehe ja nicht – wie viele andere, glaube ich – generell auf Kriegsfuß mit Reißverschlüssen. Aktuell aber plagt mich der Kunststoffreißverschluss am Schulrucksack des Schülers. Der RV schließt nicht mehr und reißt ständig aus. Total ätzend. Ich glaube, der Ranzen ist einfach überladen und ich befürchte, um das komplette Heraustrennen und Einsetzen eines neuen RVs nicht herum zu kommen. Doof nur, dass das Futter ja so schön eingenäht ist… Grrrr. 😦

  8. Hallo Maria,
    ich staune immer wieder, was alles geht, weil ich selbst gar nicht auf die Idee gekommen wäre. Ich hab auch solche Reißverschlüsse, z.B. an einer Kinderjacke. Da dachte ich nur, dass der ganze Reißverschluss kaputt wäre und nicht nur der Schlitten. Besonders bei gut passenden Jacken für Erwachsene finde ich es wirklich sinnvoll, den Reißverschluss zu reparieren.Danke für den Tipp!
    LG Marlene

  9. Das ist genial und zumindest einen Versuch wert. Und klar: der neue Zip sieht schöner aus als der alte.
    LG, Ingrid
    P.S. Du bist eine wahre Reparaturkünstlerin 🙂

  10. Pingback: Reparieren: Die eingebaute Sollbruchstelle überlisten | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  11. Pingback: Laternen, veganes Leder, Plastikmüll: Rückblick auf die Linkparade #EiNaB im November | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  12. Pingback: Das Möbel « Schreiben und lesen lassen

  13. Pingback: Monatscollage Dezember 2015 | widerstandistzweckmaessig

  14. Pingback: Hundebett | Tuttis Welt

  15. Pingback: Monatscollage Jänner 2016 | widerstandistzweckmaessig

  16. Pingback: fix it – Reparieren ist nachhaltig #14 | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s