fix it – Reparieren ist nachhaltig #7

Linkparty Oktober 2015

Herzlich willkommen zur neuen Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“ im Oktober.

Ausführliche Informationen dazu findest Du hier, da gibt es die Anleitung aber auch die Verlinkung zu allen bisherigen Blogparaden.

Müll reduzieren durch Reparieren – mein Beitrag im Oktober

Und schon wieder einmal musste eine Jeanshose von meinem Sohn repariert werden. Er steckt seinen Schlüsselbund immer direkt in den Hosensack und so hatte er bereits vor einiger Zeit ein großes Loch im Sack, das ich einfach zugenäht habe.

das neue Loch neben meiner ersten Reparaturnaht

das neue Loch neben meiner ersten Reparaturnaht

Die Reparatur hielt überraschend lange, doch gut ein halbes Jahr später war wieder ein Loch zu sehen (rechts am oberen Bild). Da war nicht mehr wirklich viel zu retten, daher musste eine ganz andere Lösung her.

das hält nun sicher länger als die ganze Hose!

das hält nun sicher länger als die ganze Hose!

Anleitung

Mit Hilfe von einem Blatt Papier wird der Schnitt von der Hosentasche abgenommen, die noch in Ordnung ist. Anschließend dem Umriss entlang ausschneiden und fertig ist der Schnitt. Das war ja gar nicht so schwer.

hier nehme ich den Schnitt ab

hier nehme ich den Schnitt ab

Für die Tasche habe ich einen festen Vorhangstoff gewählt, der ein Rest von meiner selbst genähten Buchstütze war.

Die Stoffteile rechts auf rechts zusammen legen, den Schnitt mit Stecknadeln feststecken und anschließend mit ca. 1 cm Nahtzugabe ausschneiden.

Die kaputte Tasche wird ca. 2 cm über den festgenähten Bereich hinaus abgeschnitten. Am letzten Bild sieht man die alte Tasche auf der neuen Tasche liegend.

hier entsteht die neue Upcycling-Hosentasche

hier entsteht die neue Upcycling-Hosentasche

Anschließend wird auch schon genäht. Der gerade Teil bleibt natürlich offen und entlang der Rundung näht man die neue Tasche mit geraden Stichen zusammen. Die Nahtzugabe wird mit Zickzack-Stich versäubert.

vor dem Nähen und nach dem Nähen

vor dem Nähen und nach dem Nähen

Der Teil ist nun etwas tricky. Zuerst muss die Hosentasche nämlich unbedingt gewendet werden, sonst näht man sie verkehrt ein. Ja, ich weiß wovon ich rede!

Also die Hosentasche wenden und die schöne Seite an die schöne Seite legen, zusammen stecken und annähen. Die Nahtzugabe wird wiederum mit Zickzack-Stich versäubert.

Einmal mit der Hand in die Tasche gefahren und dabei zurück gewendet und fertig ist die neue Hosentasche!

und schon ist es vollbracht

und schon ist es vollbracht

Am linken Bild sieht man die Innenseite der Hose, für das rechte Bild habe ich die Hosentasche auf der Trageseite der Hose herausgezogen und am unteren Foto kann man nicht erkennen, dass überhaupt etwas repariert werden musste.

die neue Hosentasche hält echt was aus!

die neue Hosentasche hält echt was aus!

Auf der letzten Collage siehst Du eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Schritte. Es ist wirklich nicht schwer, so eine kaputte Hosentasche zu ersetzen.

Nach dem gleichen Prinzip kann natürlich auch der Sack von einem Mantel oder einer Jacke repariert werden. Man kann in dem Fall für die Reparatur natürlich auch einen dünnen Futterstoff verwenden.

Hosentasche Reparatur Collage

Tipp: Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden, um weitere Details zu betrachten.

Linkparty:


Banner fix itGerne kannst Du im Oktober hier Deine Reparaturbeiträge verlinken.

Wer also selbst Beiträge zum Thema „fix it – reparieren ist nachhaltig“ auf seinem Blog veröffentlicht, kann diese hier über „inlinkz“ oder in den Kommentaren verlinken.

Durch Anklicken des Linkbuttons kannst Du sowohl selbst Beiträge verlinken als auch alle verlinkten Beiträge samt Beitragsbild sehen!

Zusätzlich werde ich auf meiner Pinterest-Pinwand „fix it – reparieren ist nachhaltig“ alle Bilder samt Verlinkungen für Dich sammeln. Am Ende des Monats wird das Pinboard auch im Monatsrückblick zu sehen sein.

Das Banner kann gerne auf den eigenen Blog mitgenommen werden. Bitte setze in Deinem Artikel einen Backlink zu diesem Blogbeitrag.

Mit der Aktion „fix it – reparieren ist nachhaltig“ möchte ich andere dazu motivieren, Dinge zu reparieren statt sie wegzuwerfen.

Egal ob Kleidungsstück, elektronisches Gerät oder ein Möbelstück – verlängere das Leben von Dingen durch Reparatur und trage so zur Schonung der Ressourcen unserer Erde bei.

Weiteres verlinkt zu Create in Austria, Upcycling Dienstag, facile et beau, gkkreativ, Scharly Klamotte, HoT und Nähfrosch.

Advertisements

47 Kommentare zu “fix it – Reparieren ist nachhaltig #7

  1. Eine gute idee, eine Schablone zu basteln, ich hab das bisher immer so frei nach Schn…. gemacht. Passiert hier nämlich auch immer mal wieder, die die Taschen Löcher bekommen.

    LG Uta

    • Hallo Uta!

      Ich bin da nicht so geübt, dass ich es einfach nach Augenmaß zuschneiden würde, daher habe ich den Schnitt abgenommen.

      Die Hosen sind ja sehr ähnlich, ich denke man kann den Schnitt dann sicher auch öfters verwenden.

      lg
      Maria

  2. Hab ich gleich mal dem Herrn F. als Link geschickt – der hat nämlich auch regelmäßig kaputte Hosentaschen. Und da wir ja beide nicht so wirklich nähen können…. seine Mutter nimmt übrigens als neue Taschen Stofftaschentücher! 🙂

  3. Tolle Reparatur. Ich weiß nicht, ob ich die Tasche so aufwendig reparieren würde/könnte. Aber eine kaputte Tasche wäre genausowenig ein Grund, deshalb die Hose wegzuwerfen. Bevor beim Sohn die Taschen kaputt gingen, waren immer schon die Knie durch… Insofern habe ich da viel Flicken-Erfahrung gesammelt, allerdings trafen meine extravaganten Flicken nicht immer die volle Zustimmung der 3 Kinder… (sagen sie mir heute…, als Erwachsene) ;-). Lieben Gruß Ghislana

    • Hallo Ghislana!

      Sohnemann ist bereits erwachsen, da macht er die Knie nicht mehr kaputt, zum Glück. Außer er stürzt mit dem Skateboard 😉

      Lustig, dass Kinder oft etwas viel später erst erzählen, was ihnen als Kind nicht gepasst hat. Mir ist das auch schon passiert.

      lg
      Maria

  4. Ich repariere ja auch viele Dinge, aber das mit den Hosentaschen habe ich noch nie gut hinbekommen.

    Letztens musste ich für meinen Ältesten wieder mal ein Shirt reparieren. Er arbeitet in einem Betrieb, der scharfkantiges Metall und auch Glas verarbeitet und dementsprechend sind dann auch die Löcher und Risse in seiner Kleidung.

    Früher habe ich diese Risse einfach zusammengenäht, was keine gute Lösung war.Riss war zwar geflickt, aber es war immer eine Wulst auf dem Kleidungsstück und kürzer oder enger ist es auch damit geworden.

    Jetzt nehme ich diese bi-lastischen Bügeleinlagen, die man im Stoffladen kaufen kann. Da hatte ich noch etwas vorrätig. Die kann ich vor dem flicken mit dem Bügeleisen fixieren und beim anschließenden nähen/versäubern haut mir das dann nicht ab.

    Problem gelöst.

    • Hallo Birthe!

      Ganz genau so ist es – die gezeigte Reparatur liegt nun schon ca. 3 Monate zurück, inzwischen musste ich die Hose im Schritt auch noch flicken. Also Skateboard fahren ist wirklich der Tod für alle Hosen und Schuhe!

      lg
      Maria

  5. Liebe Maria,
    danke dass du diese tolle Rettungsaktion beim Upcycling verlinkt hast. Taschen reissen immer so schnell ein und deine Methode ist einfach großartig. Deshalb eine neue Hose zu kaufen finde ich auch übertrieben 🙂

    Liebe Grüße
    Gusta

      • Na ich hoffe, dass sich das auch herum spricht. Irgendwie fand ich es schade, dass diese Linkparty einfach verschwinden sollte. Vor allem werden so viele dazu angeregt nachzudenken und nachzumachen 🙂
        Übrigens hast du bei mir ein Täschchen gewonnen.
        Liebe Grüße
        Gusta

      • Hallo Gusta!

        Das habe ich mir auch gedacht und schon selbst überlegt, die Linkparty weiterzuführen. Aber nachdem ich schon 2 Linkpartys betreue wollte ich erst einmal abwarten, ob sich noch jemand anderer findet. Vor allem, da ich auf WordPress keine so schönen Linkpartys mit Direkteinbettung habe.

        Ich habe gewonnen? Wow, super! Danke schön, ich schau gleich mal zu Dir rüber!

        lg
        Maria

  6. Ich kann immer noch nicht teilnehmen, weil nichts kaputt gegangen ist, was ICH reparieren könnte. Aber wenn es mal so weit ist, werde ich an deine Serie denken und gucken, ob ich da Tipps finde. – Du hast ja schon wieder so eine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung gemacht wie neulich. So kann es jeder mit etwas Geduld gut nachmachen.
    LG, Ingrid

  7. Pingback: {EiNaB} im Herbst: Reparieren und Wastecooking | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  8. Pingback: Der Fuchs geht in die Verlängerung | Kleenes Notizbuch

  9. Pingback: Typisch Frau – nichts anzuziehen – Teil 7. | widerstandistzweckmaessig

  10. Pingback: Monatscollage Oktober 2015 | widerstandistzweckmaessig

  11. Pingback: fix it – Reparieren ist nachhaltig #9 | widerstandistzweckmaessig

  12. DAS ist die Lösung für die kaputte Hosentasche an der Lieblingsrumlümmelhose des Göttergatten. Danke dafür! Sobald ich mich dran und das Reparaturprojekt umgesetzt habe, folgt der Link…

    Bis dahin viele Grüße

    Anni | antetanni

      • Ich weiß noch nicht, ob Reparieren wirklich Freude macht, aber ich warte es mal ab, vielleicht werde ich noch die Reparatur-Queen. 😉

      • Ahhh, da kommt er gefolgen, der Freudefunken. Danke dafür! Ich nehme ihn jetzt in jedem Fall so für mich mit auf den Weg und die Motivation ist auf alle Fälle auch schon da. Letztens habe ich den Schulranzen des Schülers repariert (RV ausgetauscht), ich war tatsächlich mega-mächtig stolz darauf und das Ergebnis kann sich sehen lassen. ♥

      • Hallo Anni!

        Da werden Erinnerungen wach. Ich hatte in der Volksschulzeit einen rote Schultasche (Ranzen) aus Leder. Mit der Zeit wurden die Nähte kaputt, das Leder war jedoch nicht umzubringen.

        Immer wieder brachten wir die Tasche zum Schuster, bis es meinem Vater zu blöd wurde und er selbst die Nähte nachgenäht hat. Die Tasche hat mich die ganzen 4 Jahre begleitet.

        lg
        Maria

      • Ohhhh, mein Lederschulranzen war Orange… Mit so einem Schnappschloss, das ein orangefarbenes Katzenauge hatte. Grandios. Schade, dass der Ranzen irgendwann entsorgt wurde. Er wäre heute mega Retro! ♥

  13. Pingback: fix it – Reparieren ist nachhaltig #15 | widerstandistzweckmaessig

  14. Pingback: Re-blog // fix it – Reparieren ist nachhaltig #15 – Inspiration, Gesammeltes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s