Monatscollage Dezember 2017

Die letzte Monatscollage für dieses Jahr möchte ich dazu nutzen, um auch gleichzeitig ein wenig auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

Es war für mich ein sehr durchwachsenes Jahr mit vielen Tiefen und nur wenigen Höhen. Insgesamt habe ich vieles als sehr anstrengend empfunden. Einige Ereignisse haben mich sehr belastet, aber es konnte niemand etwas dafür, dass es so und nicht anders gekommen ist.

Das nennt man wohl Schicksal und so war es auch letztendlich nur mein Schicksal, auf das ich wütend sein konnte. Diese Energie habe ich dazu genutzt, um meine Wohnung gründlich zu entrümpeln. Denn irgendwohin musste ich mit dieser Wut und der Energie, die keinen Kanal gefunden hat.

Auch im Dezember hatte ich mir mit dem Declutter Adventkalender noch einmal eine Herausforderung gestellt. Es war nicht einfach, da ich im Laufe des Jahres schon sehr viele Kleidungsstücke verschenkt hatte. Aber es ist mir letztendlich doch gelungen. Das zeigt mir, dass ich wirklich auf einem guten Weg bin, denn fast alle Teile, die sich derzeit in meinem Schrank befinden, mag ich wirklich gerne.

Im letzten Sommer habe ich eine sehr lange Blogpause gemacht, die ich unter anderem auch dazu genutzt habe, um über die Zukunft von meinem Blog nachzudenken.

Einiges hat sich für mich verändert, die Prioritäten liegen für mich nun eindeutig im realen Leben. Daher wird es im kommenden Jahr auch weitere Veränderungen am Blog geben.

Die größten Änderungen wird es bei „fix it – Reparieren ist nachhaltig“ geben. Ich werde die Linkparty ab sofort von monatlich auf dauerhaft geöffnet umwandeln.

Die Möglichkeit zur Verlinkung findest Du künftig in der rechten Seitenleiste ganz oben beim Punkt „A Linkparty: fix it – Reparieren ist nachhaltig“.

Natürlich werde ich auch weiterhin gerne zeigen, was ich alles repariert habe. Aber ich will den Druck, jeden ersten des Monats einen Beitrag zu erstellen um die Linkparty zu eröffnen, nicht mehr haben.

Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr, dass ich dieses „Muss“ in meinem Leben nicht mehr haben will. Es ist zu kurz um sich ständig nur mit Verpflichtungen (egal ob von außen oder von innen auferlegt) zu beschäftigen. Ich möchte lieber neugierig und offen für Neues auf das Leben zugehen und schauen was sich ergibt, statt durchgeplant und vorherbestimmt die Tage abzuarbeiten.

In diesem Sinne ist also nicht nur ein Rückblick sondern auch schon ein kleiner Ausblick auf das neue Jahr in meiner heutigen Montagscollage zu finden.

zu lesen gab es im Dezember folgende Beiträge:

Declutter Adventkalender 2017
Müll reduzieren beim Schenken #8 – Weihnachten ohne Müll
selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Filzpatschen
Loslassen, was nicht mehr zu mir passt #4 – Weihnachtsdeko
Achtsam durch den Tag [Woche 45] – Angst
Frohe Weihnachten!
Videotipp: „Morgen Kinder wird es nichts mehr geben“

Viel Spaß beim Nachlesen!


Hier findest Du die Links zu meinen Linkpartys

Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“
Zusätzlich sind alle bisher verlinkten Reparaturbeiträge auf meinem Pinterest-Board zu sehen.

Linkparty „Resteküche – mach was draus!“
Alle bisher verlinkten Beiträge findest Du auch auf meinem Pinterest-Board „Resteküche“.

Linkparty „Achtsam leben“
Da mich das Projekt „Achtsam durch den Tag“ auch im kommenden Jahr begleiten wird, bleibt die Linkparty auch weiterhin geöffnet. Alle bisherigen Beiträge sind auch auf meiner Pinwand auf Pinterest zu finden.

Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben“
Auf dem Gemeinschaftsblog „einfach.nachhaltig.besser.leben“ kannst Du Beiträge zu #EiNaB – die Blogparade zu den Themen grünes Leben, DIY und Nachhaltigkeit verlinken.


Zur Monatscollage eingeladen hat Birgitt vom Blog „Erfreulichkeiten“.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex „Beiträge“ findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.

Advertisements

17 Kommentare zu “Monatscollage Dezember 2017

  1. …wie immer sehr inspirierende Links in deiner Collage, liebe Maria,
    wobei es natürlich wünschenswert ist, die Energie auch ohne Schicksalsschläge zu finden…möge es im neuen Jahr positiver für dich laufen…

    nun komm gut ins neue Jahr,
    liebe Grüße Birgitt

  2. Liebe Maria,
    ich wünsche dir mit deiner neuen Gelassenheit viele gute Momente. Deine Artikel sind immer inspirierend und motivierend, das gefällt mir sehr. Ich selbst finde kaum noch die Zeit und Muße meinen Blog zu führen, da ich einen ähnlichen Gedanken hatte. Ich versuche aktiv zu werden und in meiner Umgebung Veränderung zu initiieren. Ich bin mittlerweile zertifizierte Umweltbildnerin für BNE und möchte meine Zeit noch aktiver in diesem Bereich füllen. Denn die Frage ist, wie kommen wir vom Denken und Schreiben zum Handeln. Darin sehe ich die große Herausforderung für unsere Gesellschaft. Alles Gute für dich! Esther

    • Liebe Esther!

      Genau so ist es! Und genau deshalb bleibt mir auch immer weniger Zeit fürs Schreiben, weil ich sehr intensiv bei verschiedenen Bereichen mitarbeite um auch aktiv etwas für unsere Umwelt zu tun.

      Aber auf der anderen Seite möchte ich auch Aufklärungsarbeit leisten und Menschen informieren und inspirieren. Da die Balance zu finden, ist für mich die Herausforderung.

      Ich wünsche Dir auch ein gutes neues Jahr und viel Erfolg bei Deiner Umweltarbeit!

      lg
      Maria

  3. Liebe Maria,
    du hast dir viele wichtige Gedanken für dein Leben und fürs nächste Jahr gemacht. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Energie, um all das, was du in der Welt zum Guten verändern möchtest, auch wirklich durchziehen zu können. Und ich bin froh, dass es dich und andere initiative Menschen gibt – generell und auch hier in der Bloggerwelt! Für mich selbst bin ich zu dem (vorläufigen) Schluss gekommen, dass ich wohl übers Bloggen mehr verändern kann als im wirklichen Leben – weil ich hier so viele verschiedene Menschen erreiche, auch Menschen, die ursprünglich nur wenig Umweltansatz hatten. IRL müsste ich mir ständig den Mund fusselig reden, und das ist nicht meine Art. Ich lebe lieber mein Leben, und wer es als „etwas vorleben“ empfinden möchte, kann das gerne tun ;-)) Und ich freue mich übrigens, dass du mir geschrieben hast, dass meine Fotos dich inspiriert haben, auch ab und zu etwas mutiger zu kombinieren. Sprich: Die Nicht-Modeblogger kriegen bei mir nebenbei etwas mehr Modemut vermittelt und die Modeblogger etwas Umweltinput ;-))
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude und ein

    ….._██_
    ╠╣‹(•¿•)›..F R O H E S
    ╠╣..(█)… N E U E S
    ╠╣…/ I …. J A H R
    *♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥

    • Liebe Traude!

      Herzlichen Dank für Dein liebes Kommentar, habe mich wirklich sehr darüber gefreut!

      Du hast natürlich völlig recht, dass man mit einem Blog viel mehr Menschen als im realen Leben erreichen kann. Und vor allem auch Menschen inspirieren kann, die vorher nicht so viel am Hut hatten damit, indem man zeigt, dass man mit einfachen Schritten viel erreichen kann.

      Das sehe ich ganz genau so und bin froh, dass wir unsere Energien auch auf unserem Gemeinschaftsblog bündeln können!

      Ich wünsche Dir ein wundervolles neues Jahr!

      Herzliche Grüße
      Maria

  4. Hallo,
    ein toller Blog viele Ideen, Links und Anregungen Danke – ja man muss schon bei sich selbst anfangen.

    Dieses Jahr ich bin 55 Jahre – gab es zum ersten Mal keinen Weihnachtsbaum und ich muss ganz ehrlich sagen ich habe nichts vermisst. Es fiel etwas ab von Zwang und Druck.
    Und wenn ich gesehen habe im Supermarkt all die Bäume die nicht verkauft wurden… zu viel, zu viel von allem der Überfluss in den Regalen, in der Fleisch- und Wurst und Kästetheke manchmal ekelt es mich richtig an.
    Ich kaufe gerne gute und regional Lebensmittel ein lieber weniger als zu viel. Am liebsten auf dem Wochenmarkt und vom Bauern um die Ecke- welche wir zum Glück haben.

    Zum Trost mein Jahr 2017 war auch nicht der Knaller es lief so mehr oder weniger eher weniger teilweise fremdbedstimmt, teilweise wegen mir.. Mein Projekt gerümpelfrei lief nicht ganz so wie ich es mir vorstellte es tuckelt im Moment einfach so vor sich hin … in einigen Bereichen ist es schon perfekt in anderen schlummert noch das Chaos. Aber es wird. Darauf bin ich stolz.

    Wenn es Blogs nicht geben würde, wäre ich nicht hier wo ich jetzt bin und wenn es die Blogs schon vor 10 / 20 Jahren gegeben hätte wär es in vielen Bereichen mir frühre besser gegangen.

    Ich wünsche Dir ein ganz tolles Jahr 2018.

    LG
    Ursula

    • Liebe Ursula!

      Herzlichen Dank für Dein langes Kommentar und den Einblick in Dein Leben. Ich werde jetzt gleich einmal auf Deinen Blog „rüber hüpfen“.

      Bei mir geht es heute wieder weiter mit dem Entrümpeln. Der 1.1. ist doch wirklich der perfekte Tag dafür 🙂

      Es gilt halt wirklich achtsam und aufmerksam zu sein. Im Sommer 2017 habe ich meine Stoffe zum Nähen ins oberste Fach vom Kleiderschrank geräumt. Seitdem nähe ich nicht mehr, weil es mir zu mühsam ist, einen Stoff zu suchen.

      Somit habe ich heute umgeräumt, damit ich wieder besser dazu komme. Gleichzeitig wieder einen ganzen Berg ausgemistet, damit es weniger wird 🙂

      Es ist halt ein Prozess, immer dran bleiben 🙂

      Ich wünsche Dir ein wunderschönes Jahr und freue mich, dass Du zu meinem Blog gefunden hast 🙂

      lg
      Maria

  5. Liebe Maria,
    ich hoffe du bist gut ins Neue Jahr gekommen 😊
    wie ich in dem Kommi lese bist du schon wieder fleißig am entrümpeln.
    Hab einen schönen Abend
    Aurelia

    • Hallo Aurelia!

      Ja, heute hatte ich viel Energie dafür. Zwei Schrankteile komplett ausgeräumt, Stoffe sortiert und Sommerklamotten umgeräumt (weil vom Stofflager Platz wurde).

      Fühlt sich gut an 🙂

      Freue mich sehr von Dir zu lesen!

      lg
      Maria

  6. Liebe Maria!

    Das vergangene Jahr haben viele als beschwerlich empfunden.
    Eine liebe Freundin von mir ist Coach und hat zum Jahreswechsel auf Facebook diese wunderbare Challenge ins Leben gerufen. Sie unterstützt uns (kostenlos) unsere Ziele im neuen Jahr zu erreichen. Es haben sich in der Facebook Gruppe schon viele tolle Persönlichkeiten eingefunden und es herrscht eine tolle Energie und Kraft.
    Vielleicht magst du mitmachen. 🙂

    Alles Liebe!
    Manuela

    PS: ich hoffe, der Link funktioniert, sonst kann ich ihn dir auch direkt auf Facebook teilen

    • Liebe Manuela!

      Vielen Dank für Dein Kommentar und Deine Infos auch auf FB (schon entdeckt).

      Ich werde mir das noch überlegen. Ich hatte in den letzten Monaten eine sehr intensive Zeit und habe im Augenblick das Gefühl, dass mir mehr nach Ruhe als nach Herausforderungen und einer neuen Challenge ist.

      Trotzdem vielen Dank, dass Du an mich gedacht hast!

      lg
      Maria

  7. Hallo Maria!

    Ein bewegtes Jahr hinter sich zu lassen kommt mir bekannt vor 😉 Auch bei mir haben sich um den Jahreswechsel herum die Prioritäten verschoben. Vieles ist nicht so gekommen, wie ich es mir vorgestellt habe. Luft holen, sitzen lassen, wieder auf die Füße kommen und sich neu aufstellen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück, dass dir in diesem Jahr alles so aufgeht, wie du es dir vorgestellt hast und dass es nicht so frustreich wie 2017 ist.

    LG, Daniela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s