selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Zwetschgen-Schoko-Marmelade

Regelmäßig zum Wochenende backe ich einen Germstriezel und darauf gehört natürlich selbst gemachte Marmelade.

Heute möchte ich Dir meine Lieblingsmarmelade vorstellen, es ist für mich als Schokoliebhaberin die perfekte Kombination.

Auch die Farbe ist eine Sensation finde ich!

Auch die Farbe ist eine Sensation finde ich!

Rezept:

750 gr Zwetschgen
250 gr Gelierzucker 2:1
100 gr Zartbitterschokolade fairtrade

Zubereitung:

Die Zwetschgen waschen, entsteinen, in kleine Stückchen schneiden und im Einkochtopf mit dem Gelierzucker gut vermischen.

Während Du die Gläser sauber vorbereitest, können die Zwetschgen mit dem Zucker für mindestens 10-15 Minuten durchziehen.

Wenn die Zwetschgen gut Flüssigkeit gelassen haben, wird die Masse unter ständigem Rühren aufgekocht und für 3-5 Min. (je nach Anleitung des Gelierzuckers) sprudelnd kochen gelassen.

Wenn man die Marmelade etwas feiner mag, kann man noch vor Ende der Kochzeit die Zwetschgen mit einem Passierstab fein pürieren. Danach unbedingt noch einmal aufkochen und auf die Gesamtkochzeit achten.

Sodann wird der Topf von der Platte genommen, damit er nicht mehr kocht. Die grob gehackte Schokolade wird vorsichtig eingerührt bis sie sich vollständig gelöst hat.

Achtung: Nachdem die Schokolade beigefügt wurde, darf die Marmelade nicht mehr gekocht werden!

Danach die noch heiße Marmelade rasch in die sauber vorbereiteten Gläser abfüllen und sofort verschließen. Wie immer verwende ich zum Abfüllen meinen Edelstahltrichter, damit der Glasrand sauber bleibt.

Haltbarkeit:

Die Zwetschgen-Schoko-Marmelade hält mindestens ein Jahr. In Wirklichkeit leider nicht, weil sie immer viel zu schnell aufgegessen wird.


Das könnte Dich auch interessieren:

Germstriezel (Hefezopf)

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

25 Kommentare zu “selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Zwetschgen-Schoko-Marmelade

  1. Oh, das klingt, als wäre es was für mich. Bisher mische ich bei Zwetschgen immer Zimt und/oder Amaretto bei, aber das probiere ich bestimmt mal aus

  2. Selbst gemachte Marmeladen sind sowieso immer die besten! Jedes Mal wenn ich mein Zuhause besuche werden einige Gläser entführt und in der Studentenbude vernascht oder an Genießer verschenkt. Diesmal sind es ungefähr ein Duzend gewesen: von Zwetschgenmus über Johannisbeergelee bis zu Orangenmarmelade, sowohl die Eltern als auch beide Omi/Opi-Paare haben etwas Leckeres dazu gesteuert und ich kann ein Stückchen Heimat und Kindheitserinnerungen mit mir mitnehmen =)

    lg, Rotzi

    • Hallo Rotzi!

      Das ist natürlich sehr praktisch wenn man die selbst gemachte Marmelade einfach von der Mama entführen kann.

      Leider ist es bei mir schon umgekehrt, meine Kinder entführen meine Marmeladen.

      Aber es sei ihnen gegönnt, ich freue mich über die Wertschätzung und so ist es sicher bei Deiner Mama auch.

      lg
      Maria

  3. Das klingt wirklich lecker, Maria! Glücklicherweise neigen sich unsere Marmeladenvorräte auch gerade dem Ende zu, sodass ich bald auf dein Rezept zurückkommen werde. Ich habe nämlich noch nie selbst Marmelade gekocht und wollte das schon länger mal ausprobieren. Die Schale bei den Zwetschgen kann man dran lassen, oder?

    Alles Liebe und danke fürs Teilen,
    Maera.

  4. Wow, das klingt super. Ich sammle schon Gläser, aber ich brauche noch einen Trichter. Den setz‘ ich jetzt auf meine Liste. Danke fürs Teilen und ein schönes Wochenende.

  5. Hallo Maria,
    da ich regelmäßig Zwetschgenmarmelade koche und auch sehr gerne Schokolade esse, wede ich beim nächsten Mal Dein Rezept probieren. Dankeschön für das Rezept. Ich bin schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße Marina

    • Halle Gerald!

      Die gute Schokolade kenne ich, habe heute gerade wieder eine Rippe davon gegessen!

      Ob es mit Vollmilchschokolade auch so gut wird, weiß ich nicht, bin mir auch nicht ganz sicher wenn ich ehrlich bin, da in Vollmilchschokolade viel mehr Zucker enthalten ist.

      Allerdings gibt es auch Rezepte mit weißer Schokolade und die ist ja auch sehr ähnlich insofern solle es schon klappen.

      Freut mich, dass Dir mein Rezept gefällt!

      lg
      Maria

  6. Pingback: Müll reduzieren beim Schenken #1 | widerstandistzweckmaessig

  7. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft im Herbst | widerstandistzweckmaessig

  8. Uih…noch so ein tolles Rezept.

    Bislang habe ich Zwetschenkonfitüre immer mit Rum-Rosinen, pur, mit Alkohol oder auch mit Sauerkirschen gemacht. Mit Schoki kannte ich noch gar nicht.

    LG von Karin

  9. Pingback: alle meine Anleitungen & Rezepte | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s