selbst.gemacht statt selbst.gekauft im Herbst

Nachdem ich gerade Tomaten und gemischten Obstsirup eingekocht habe, ist mir die Idee gekommen, eine kleine Zusammenfassung einiger Anleitungen zum Einkochen und Verwendung der Fülle von Obst und Gemüse, das derzeit gerade so reif ist/wird, zu veröffentlichen.

Apfelsaft, Apfeltiramisu und Fruchtmus

gebrannte Nüsse, Kräutersalz und Kräutersirup

Mirabellensirup, Walnussmilch und Rote Rüben (Rote Bete) Salat einkochen

Schokoaufstrich, Suppengewürz und eingekochte Tomaten

Wastecooking-Sirup, Zucchinikuchen und Zwetschgen-Schoko-Marmelade

Und natürlich dürfen meine heute frisch eingekochten Tomaten nicht fehlen.

Das war gar nicht viel Arbeit, denn für das Mittagessen habe ich sowieso eine Tomatensoße gekocht und das geht dann unter einem. Ich habe einfach mehr gemacht und den Großteil in Flaschen abgefüllt.

Tomatensoße für den Winter

Tomatensoße für den Winter


Logo-EiNaBeinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Meinen heutigen Beitrag schicke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben. Derzeit wird die Linkparty vom Blog gruenezwerge durchgeführt.

Weiteres verlinkt zu Create in Austria.


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

34 Kommentare zu “selbst.gemacht statt selbst.gekauft im Herbst

  1. Hallo Maria,

    sind Honig-Walnüsse nicht auch was für deine Sammlung? Liest sich total lecker und du hast doch frische Walnüsse, wenn ich mich recht entsinne.

    LG von Karin

  2. Ich hätte auch noch eine Idee einzuwerfen in Sachen Resteverwertung – auch wenn sie möglicherweise schon bekannt ist (im Index habe ich sie jedenfalls nicht gefunden): Chips aus Apfelschalen, falls solche mal anfallen (ich entsafte & vermuse auch mit Schale, aber kann ja dennoch mal sein), und aus den Kerngehäusen lassen sich Apfelessig und Apfelpektin herstellen. Näheres bei Smarticular (hier und hier).
    Wenn Du Fructoseintoleranz hast, nimmst Du dann zum Fruchtaufstrichkochen auch Dextrose und Pektin (o. ä.) anstelle von fertigem Gelierzucker oder musst Du komplett verzichten? Eine Bekannte mit Fructose-Intoleranz sagte, dass sie solche Marmeladen etc. essen kann, ich bin aber unsicher, ob sie genau dieselbe Unverträglichkeit hat wie Du. Als jemand ohne Unverträglichkeiten beschäftige ich mich zu wenig damit. Sie meidet jedenfalls rote Früchte.

    • Hallo!

      Das ist ja lustig, gerade heute habe ich Apfelschalen für Tee getrocknet 🙂

      Bilder kommen demnächst einmal in meinem bereits in Arbeit befindlichen Beitrag zum Tee.

      Marmelade vertrage ich mit dem 2:1 Zucker ganz gut, ich esse aber nur ganz wenig, weil ich lieber pikant frühstücke.

      lg
      Maria

      • Hah, das tue ich auch! Doch seitdem ich selber Aufstriche mache, haben wir einen enorm gestiegenen Verbrauch (die Gläser müssen ja wieder frei werden!) ;-D

      • Ich habe auch so eine praktische Quelle — die wohnt in einer 4er-WG und wenn ich vorbeikomme, nehme ich denen quasi das gesamte Altglas ab, incl. Weinflaschen. Ich habe nämlich Gummikappen schätzen gelernt, mit denen sich gewindelose Weinflaschen super verschließen lassen — was mehrfach klappt, im Gegensatz zu Schraubverschlüssen, aus denen sich irgendwann das Plastik löst durch das Heiß-Ausspülen. Solche „Tauschgeschäfte“ sind prima 🙂
        (Dass die Gläser frei werden „müssen“, ist eher so ein interner Pseudo-Druck.)

  3. Eine tolle Sammlung hast du da zusammengestellt. Hoffentlich habe ich nächstes Jahr mehr Lust auf Einkochen. Heuer ist sich nur Hollunderblütensirup ausgegangen.

    Liebe Grüße, Daniela

  4. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – grüne Tomatenmarmelade | widerstandistzweckmaessig

  5. Pingback: Monatscollage Oktober 2015 | widerstandistzweckmaessig

  6. Pingback: Rückblick auf den #EiNaB-Oktober: Upcycling & Anleitungen | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  7. Pingback: Rezeptsammlung von Maria | antetanni entdeckt | antetanni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s