selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Keimlinge und Sprossen

Leckere Sprossen das ganze Jahr über

Leckere Sprossen das ganze Jahr über

Ich habe mich in letzter Zeit vermehrt mit dem Thema „gesunde Ernährung“ auseinander gesetzt. Darüber habe ich auch schon in meinem Beitrag „clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung“ geschrieben.

Das Gemüse mit den meisten Vitaminen sind Keimlinge und Sprossen. In den jungen Trieben steckt die volle Kraft und sie sind ausgesprochen vielfältig einzusetzen in der Küche.

Angebaut werden können die Keimlinge und Sprossen das ganze Jahr über einfach auf der Fensterbank. Man braucht dazu auch gar nicht viel, wenn man es einfach einmal ausprobieren möchte.

mein Garten auf der Fensterbank

mein Garten auf der Fensterbank

Anbaumethode

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man Sprossen selber anbauen kann. Von ganz professionell bis DIY kann man verschiedene Varianten finden.

Sprossenturm bzw. Keimapparat

Wenn man eine große Familie hat und viele verschiedene Sprossen ziehen möchte, ist das eine gute, wenngleich nicht ganz billige Möglichkeit. Leider sind die meisten Keimapparate aus Kunststoff, diese kommen für mich natürlich nicht in Frage. Eine Alternative aus Ton habe ich gefunden, das kostet aber dann schon ein bisschen mehr.

Sprossenglas

Es gibt mehrere Hersteller von Sprossengläsern, das günstigste und gängigste verwendet einen Plastikdeckel als Sieb und gleichzeitig als Ständer. Dieser Schraubverschluss passt auf alle gängigen 8cm Gläser wie z.B. von Apfelmus und man kann daher mit dem Kauf von einem Sprossenglas mehrere Gläser gleichzeitig verwenden.

gängiges Sprossenglas mit Plastiksieb

gängiges Sprossenglas mit Plastiksieb

Die plastikfrei Alternative kostet etwa 3 mal so viel, der Schraubverschluss ist aus Edelstahl mit einem herausnehmbaren Edelstahlsieb. Ergänzend dazu gibt es eigene Ständer, in denen man die Gläser hängend aufbewahren kann. Von der Firma wird auch eine Abtropftasse angeboten.

Vieles davon ist Schnickschnack, es geht auch ohne Ständer und man kann einfach einen Teller als Untersetzer verwenden oder das Glas in eine kleine Schüssel stellen.

eine Schüssel reicht zum Abtropfen

eine Schüssel reicht zum Abtropfen

Gurkenglas

Die DIY-Variante vom Sprossenglas. Man verwendet ein Gurkenglas und spannt einen leichten Stoff um die Öffnung. Wenn man das Glas dann schräg in einen Suppenteller stellt, kann das Wasser abfließen und man hat ähnliches erreicht wie mit den gekauften Sprossengläsern.

Im Internet findet man noch die Variante, dass man einfach Löcher in den Schraubverschluss vom Gurkenglas macht. Das kann ich nicht empfehlen, weil der Deckel zu rosten beginnt und die Plastikbeschichtung innen beschädigt wird.

Siebe

Auch in einem Edelstahlsieb kann man Sprossen ziehen. Allerdings bringt das meiner Meinung nach keinen wirklichen Vorteil, weil man das Sieb ja auch kaufen muss. Abgesehen davon trocknet die Saat in dem Sieb leichter aus und ist auch nicht vor Staub oder Ungeziefer geschützt.

Schale

Besonders Kresse und andere schleimbildende Samen können gut in Schalen gezogen werden, in die man ein Stück feuchte Küchenrolle hinein legt.

die Ernte von Kresse ist nach 2-3 Wochen möglich

die Ernte von Kresse ist nach 2-3 Wochen möglich


Tonschalen und Tongefäße

Kresse kann auch auf Ton gezogen werden. Manchmal werden hübsche Tonfiguren angeboten wie z.B. Igel oder Schafe. Das sieht sehr nett aus. Ton hat den Vorteil, dass Wasser gespeichert wird und sich die Saat die Feuchtigkeit aus dem Ton herausholen kann.

Begriffserklärung

Der Keimling entsteht in den ersten Tagen, wenn der Samen aufspringt und zu keimen beginnt.

In den Tagen darauf wächst der Keimling zu Sprossen heran, der Stängel bildet sich aus, die Wurzeln beginnen zu wachsen.

Um Grünkraut genannt zu werden, müssen die ersten Blätter ausgebildet sein. Kresse wird z.B. nur als Grünkraut verwendet.

Aufzuchtschema

1. Einweichen der Samen

Je nach Sorte weicht man die Samen 4 – 12 Stunden ein, damit sie quellen und leichter keimen können.

zuerst werden die Samen eingeweicht

zuerst werden die Samen eingeweicht

2. Keimphase

Das Keimgefäß wird an einer hellen aber nicht sonnigen Fensterbank aufgestellt. 2 x täglich werden die Samen gewaschen und abtropfen gelassen.

Das ist eine spannende Zeit des Wartens und Beobachtens. Je nach Sorte dauert es 3-7 Tage bis zur Ernte.

3. ernten und schmecken lassen

bereit zur Ernte

bereit zur Ernte

Was kann man verwenden?

Grundsätzlich werden alle möglichen Samen speziell für die Sprossenzucht im Handel angeboten. Auch fertige Samenmischungen sind erhältlich. Alfalfa, Kresse, Bockshornklee, gelber Senf, Radieschen und Brokkoli sind die wohl bekanntesten Saaten für die Aufzucht von Keimlingen.

Man kann jedoch auch einfach verschiedene Samen verwenden, die man in der Vollwertküche sowieso in Verwendung hat.

Sehr gut geeignet ist jede Art von Getreide, ich verwende sehr gerne Dinkelsprossen für mein Frühstück. Man kann jedoch auch Weizen, Hafer, Hirse, Gerste, Buchweizen, Quinoa, Amaranth etc. verwenden.

Auch Hülsenfrüchte sind sehr gut geeignet um daraus Sprossen zu züchten. Die Hülsenfrüchte verlieren durch das Keimen den für uns im rohen Zustand giftigen Stoff Phasin zu 90%. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, kann man Sprossen von Hülsenfrüchten kurz blanchieren. Gängige Sorten sind Linsen, Kichererbsen, Mungobohnen, Sojabohnen und Erbsen.

Verwendung von Keimlingen und Sprossen

Um die Vitamine zu erhalten, werden die Keimlinge und Sprossen vorwiegend roh verzehrt. Ob in einem Salat oder auf ein Brot, auf das Frühstücksmüsli oder auf das Rührei gestreut, Sprossen schmecken immer super lecker.

Man kann die Sprossen aber auch in Aufstriche bzw. Dips einarbeiten oder grünen Smoothies beimengen.

mein leckeres Frühstück mit Sprossen

mein leckeres Frühstück mit Sprossen

Der Winter ist die Hauptzeit für Sprossen

Gerade im Winter, wenn die Vielfalt an Gemüse nicht so groß ist, sind Sprossen eine willkommene Abwechslung in der Küche um Frische auf den Tisch zu bekommen.

Ich bin jedenfalls sehr begeistert von Sprossen. Sie schmecken unglaublich lecker und es macht total viel Spaß sie beim Wachsen zu beobachten. Die Arbeit hält sich wirklich in Grenzen und man wird reichlich belohnt dafür.

sprossen collage


Das könnte Dich auch interessieren:

clean eating – gesünder durch gesunde Ernährung
Videotipp: Abgebrüht und ausgekocht – die Tricks der Lebensmittelindustrie
Videotipp: Bisphenol A – Gift aus der Dose

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.

Advertisements

24 Kommentare zu “selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Keimlinge und Sprossen

  1. Ohh ein toller Beitrag!! Das Thema interessiert mich sehr, weil ich auch gerne öfter Sprossen und Keimlinge verwenden würde, allein schon weil sie so gesund sind. Aber auch lecker 🙂 Im Geschäft gibt es die ja leider nur in den doofen Verpackungen udn deshalb nie bei mir auf dem Tisch. Wo kaufst du denn deine Sprossen liebe Maria?
    Lieben Gruß.

    • Hallo Zora!

      Auf dem Bild ist ein geschabter Apfel mit Joghurt und Sprossen zu sehen. Kein Müsli im eigentlichen Sinne und ich esse auch kein klassisches Müsli. Alles nur selbst zusammen gemischt, meist einfach Obst und Joghurt als Basis und gequollenes Getreide, leicht angekeimt.

      lg
      Maria

  2. Hallo Maria,
    vielen Dank für den interessanten Post. Sprossen habe ich noch nie gegessen.
    Das möchte ich auch mal probieren.
    Liebe Grüße Marina

  3. Mh, lecker! Da bekomme ich direkt Appetit drauf. 🙂 Schmecken Senf-Keimlinge noch nach Senf oder entwickeln sie ihren eigenen Geschmack?

    Lieber Gruß,
    Philipp

    • Hallo Philipp!

      Senfkeimlinge sind würzig bis leicht scharf sind aber mit dem üblichen Senfgeschmack nicht vergleichbar.

      Sie können nicht im Keimglas gezogen werden, weil der Samen schleimt und die Öffnungen verstopfen würde.

      Gleich wie Kresse zieht man Senfsamen in Sieben, Schalen oder Keimapparaten.

      lg
      Maria

  4. Mensch, jetzt hast du mich echt angefixt. War heute im Bioladen und hab auch Samen gekauft und die Kresse steht schon auf dem Fensterbrett. Im Frühling liebe ich nämlich Kresse auf dem Brot und ärger mich immer unendlich, wenn ich welche kaufe. Ich kam ernsthaft noch nie auf den Gedanken, sie selber zu ziehen. Ich staune immer wieder über die Bretter vor meinem Kopf…
    LG Zora

    • Hallo Zora!

      Das freut mich jetzt aber 🙂

      Ich habe gerade auf eine 2. Kresseschale erhöht, weil es mir so gut schmeckt und Kresse doch einige Zeit zu wachsen braucht. Aber das kann man zum Glück ja alles total flexibel machen.

      lg
      Maria

  5. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Bärlauchpaste | widerstandistzweckmaessig

  6. Hallo Maria,
    ich habe mir jetzt auch en Sprossenglas und Samen gekauft und bin schon sehr gespannt ob es funktioniert. Blanchierst Du Deine Sprossen vor dem Essen?
    Liebe Grüße Marina

    • Hallo Marina!

      Nein, das mache ich nicht. Meistens esse ich sie roh und kalt aufs Brot oder im Salat oder als Dip.

      Ab und zu aber auch auf einer Eierspeise oder über einem Gemüsereis etc. Da werden sie dann vom Essen warm und quasi „blanchiert“, ich koche sie aber nicht mit.

      lg
      Maria

  7. Hallo Maria,
    ich möchte Dir heute kurz über meine Sprossenernte berichten.
    Gestern habe ich geerntet und wir sind so begeistert. Meiner Tochter, meinem Mann und mir haben sie sehr gut geschmeckt. Das Glas und die pikante Saatenmischung habe ich bei DM von Alnatura gekauft. Ich werde mir wohl noch ein zweites Glas und andere Saaten kaufen.
    Vielen Dank nochmal für den Post.
    Liebe Grüße und Dir und Deiner Familie ein frohes Osterfest.
    Marina

    • Hallo Marina!

      Vielen herzlichen Dank für Deine Rückmeldung! Es freut mich sehr, dass Dir und Deiner Familie die Sprossen so gut geschmeckt haben.

      Ich komme mit 2 Gläsern sehr gut über die Runden, zusätzlich habe ich 1-2 Schalen mit Kresse.

      Dir und Deiner Familie auch ein frohes Osterfest!

      lg
      Maria

  8. Pingback: clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung #2 | widerstandistzweckmaessig

  9. Pingback: clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung #3 | widerstandistzweckmaessig

  10. Pingback: clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung #4 | widerstandistzweckmaessig

  11. Pingback: 3 Wochen ohne Zucker – Fazit Zuckerchallenge | widerstandistzweckmaessig

  12. Pingback: clean eating – gesünder leben durch gesunde Ernährung #5 | widerstandistzweckmaessig

  13. Pingback: gelesen im Oktober – Buchtipp #14 | widerstandistzweckmaessig

  14. Pingback: alle meine Anleitungen & Rezepte | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s