plastic free july 2015 – ich bin dabei! [Linkparty]

Das Thema Plastik bzw. die Vermeidung dieses umweltschädigenden Materials liegt mir – wie mittlerweile wirklich alle wissen – sehr am Herzen. Aus diesem Grund habe ich seitdem dieser Blog besteht bereits an mehreren Aktionen und Challenges teilgenommen.

* Plastikfasten * plastic free july 2014 * Stopp Wegwerfplastik *
* Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt. * zero waste challenge *

Dieser Blog ist gefüllt mit Beiträgen über meine plastik.freie Küche und wie ich es schaffe, meinen Müll zu reduzieren. Dazu gibt es auch einen Index Müll reduzieren über alle zu diesem Thema verfassten Beiträge.

Es ist für mich daher selbstverständlich, dass ich auch dieses Jahr wieder an der Challenge „plastic free july“ teilnehmen werde.

der plastikfreie Juli - wirst Du mitmachen?

der plastikfreie Juli – wirst Du mitmachen?

Challenge accepted – ich setze damit ein Zeichen

Ich habe mich daher auch dieses Jahr wieder bei der Challenge „plastic free july“ angemeldet. Auch wenn ich eigentlich das ganze Jahr über „plastic free“ lebe, so ist diese Anmeldung für mich vor allem ein Zeichen, das ich setzen möchte.

Dieses Jahr wird der Versuch, den ganzen Monat Juli das Einwegplastik auf 0 zu reduzieren, eine ganz besondere Herausforderung werden, da ich bis auf wenige Tag den gesamten Juli unterwegs sein werde.

Einen Teil der Zeit werde ich zwar in Österreich verbringen, aber die meiste Zeit in Griechenland. Das wird wirklich eine sehr große Herausforderung werden, worauf ich mich bereits jetzt vorbereiten werde und auch sehr freue.

Gemeinsam dem Ziel ein Stück weit näher kommen

Begleitet werden alle offiziell angemeldeten Teilnehmer der Challenge durch Motivationsmails von „plastic free july“, über Facebook kann man sich austauschen und es gibt eine Fülle von Tipps in einer sogenannten „Toolbox“ insbesondere auch zum „plastikfreien Leben“.

Zwischenberichte, wie es mir ergangen ist, wird es diesmal jedoch nicht geben, da ich die meiste Zeit kein Internet zur Verfügung haben werde. Aber einen Rückblick werde ich auf jeden Fall schreiben, dieser wird jedoch voraussichtlich erst Anfang September kommen.

Hast Du Lust Dich anzuschließen? Linkparty!

Nachdem ich dieses Jahr auf meinem Blog nicht so viel dazu posten kann, würde ich mich freuen, wenn sich ganz viele Teilnehmer über diese Linkparty hier vernetzen würden.

Lasst uns gemeinsam dem Wegwerfplastik den Kampf ansagen, mit der Teilnahme an der Challenge „plastic free july“ ein Zeichen setze und uns alle hier verlinken!

Bitte klicke auf den blauen Button mit dem Frosch, um alle verlinkten Beiträge zu sehen. Zusätzlich hast Du dann die Möglichkeit, Deine eigenen Beiträge zu verlinken.

mach mit - nimm die Herausforderung an!

mach mit – nimm die Herausforderung an!



Klick auf den Link um Dich zur Challenge „plastic free july“ anzumelden.


Logo-EiNaBeinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Nachdem es um Müllvermeidung und Plastikreduktion geht, schicke ich den Beitrag zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben und hoffe, damit noch mehr Menschen zu erreichen, die mitmachen wollen. Derzeit wird die Linkparty vom Blog foolfashion durchgeführt.


Das könnte Dich auch interessieren:

Alle bisherigen Beiträge zum „plastic free july“ sind auch über Inlinkz verlinkt.

Im Index Müll reduzieren findest Du eine Übersicht über alle bisherigen Beiträge zum Thema Müll reduzieren.

Advertisements

26 Kommentare zu “plastic free july 2015 – ich bin dabei! [Linkparty]

  1. Hallo, ich fühle mich von der Aktion angesprochen, vor allem, weil ich merke ,dass der Plastik-Schludrian in unserem 4 Personenhaushalt langsam wieder einzieht. Die Seite „plastic free july “ habe ich mir angeschaut und im Registrierteil gesehen, dass man mehrer Möglichkeiten hat, dort mitzumachen. Z.B. die Wahlmöglichkeit 1 Tag – 1 Monat. Ich werde das hier in der Familie durchsprechen, denn ohne das die anderen mitziehen, ist es für mich immer ein Kampf gegen die Windmühlen. Alleine die Plastikflaschen die wir nutzen für Arbeit, Sport und Schule. Welch ein Berg. Und wieviele Plastikflaschen es sind, sehen jeden Samstag , wenn sie die Pfandflaschen wegbringen. Übrigens habe ich mit der Jugend über die Plastikproblematik gesprochen. Ihrer Ansicht nach nützt es nichts im Kleinen etwas zu verändern, weil für sie ist es klar, dass die Welt nicht mehr zu retten ist. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

    • Hallo!

      Oh, Deine Jugend ist aber sehr frustriert! Das finde ich schade, denn ich denke, dass ich als Einzelner wesentlich mehr Macht habe, als mancher wahrnimmt. Es hat sich seit dem Film „plastic planet“ wirklich sehr viel verändert und das ist von den einzelnen Menschen ausgegangen.

      Hast Du gesehen, dass es auch die Möglichkeit gibt, nur bestimmte Arten von Wegwerfplastik zu vermeiden? Plastiktüte, Strohhalm, coffe to go und Plastikflaschen (the TOP 4 challenge)

      Vielleicht wäre das eine Alternative, zu der Du Deine Familie bewegen kannst, falls sie „das große Ding“ ablehnen?

      lg
      Maria

    • Hallo Sammlerin,
      Du hast recht, bei einer Familie müssen alle mitspielen, weshalb ich bisher an den Challanges nicht teilgenommen habe. Ich möchte stattdessen versuchen langfristig langsam zu reduzieren, anstatt mich um jedes Einzelstück zu streiten. Aber ich finde es schade, dass die Meinung, dass einzelne nichts erreichen können wieder so weit verbreitet ist. Wenn keiner den Anfang macht, passiert nicht mal wenig, sondern gar nichts 😦
      Liebe Grüße, Marlene

      • Ich finde nicht, dass alle mitziehen müssen. In unserem Zweipersonenhaushalt habe ich die challenge letztes jahr alleine durchgeführt und einfach nur meinen persönlichen Plastikmüll gezählt und alles andere rausgelassen. Das hat super funktioniert. Wenn der andere Chips gekauft hat und ich hab nix von gegessen, hab ich die Tüte nicht gezählt, wenn ich aber mitgegessen hab, dann natürlich schon. Und da ich in dem Monat die Einkäufe gemacht hab, hatte der Mitesser automatisch auch weniger Müll.
        LG Zora

      • Hallo Ihr beiden!

        Ich sehe das schon auch so wie Zora, denn für die Kaffeepackung von Herrn Widerstand kann ich nix, ich trinke keinen Kaffee.

        Es ist allerdings schon ein Unterschied, ob der andere das Projekt grundsätzlich unterstützt und sich nur nicht einschränken lässt in den eigenen Bedürfnissen oder ob alles boykottiert wird.

        lg
        Maria

      • Hallo Zora,
        so hab ich das noch gar nicht gesehen – ich seh immer nur unseren vollen Mülleimer, den wir als Familie zusammenbringen. Aber natürlich kann man sagen, dass ich auch alleine schauen könnte, was davon ich eingekauft und benutzt habe, was davon Gäste angeschleppt haben usw. Gute Idee, manchmal steht man da auch etwas auf dem Schlauch 🙂
        LG, Marlene

    • Hallo Cat!

      Schön von Dir zu lesen! Falls Du darüber schreibste, verlinke gerne hier Deine(n) Beitrag(äge)! Würde mich sehr freuen zu lesen, wie es Dir ergangen ist.

      Wenn Du keinen eigenen Beitrag mache möchtest, sehr gerne auch hier in den Kommentaren eine kleine Info.

      Freu mich sehr, dass Du mit dabei bist!

      lg
      Maria

  2. Pingback: Wie gehts weiter? | Open Zero Waste Challenge

  3. Pingback: selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Toilettentücher | widerstandistzweckmaessig

  4. Pingback: mein Blog macht Sommerurlaub [Blog.Pause] | widerstandistzweckmaessig

  5. Pingback: Plastic Free (July) | Hundertsand

  6. Pingback: Plastikfreie Vorbereitungen | gruenezwerge

  7. Pingback: Plastic Free July | heartbook.

  8. Pingback: Plastic free july I | gruenezwerge

  9. Pingback: Kein Sommerloch bei {EiNaB}: Rückblick auf die Juni-Parade | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  10. Pingback: Rückblick Plastic Free July | heartbook.

  11. Pingback: Getrocknet | gruenezwerge

  12. Pingback: Plastic free july II | gruenezwerge

  13. Pingback: Plastic free july IV | gruenezwerge

  14. Pingback: plastikreduzierter Urlaub im plastic free july | widerstandistzweckmaessig

  15. Pingback: waschbare Toilettentücher [Langzeiterfahrung] | widerstandistzweckmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s